HTC-Teams steigen im Gleichschritt auf

Im Gleichschritt haben die Herren-Teams I und II des Hertener TC den Aufstieg in der Winterrunde gemeistert.

Herten.. Die erste Garde des Süder Tennisclubs machte bereits einen Spieltag vor Saisonende mit dem 6:0 über die DJK Westfalia Gelsenkirchen den Kreisliga-Aufstieg klar. Das letzte Spiel der Winterrunde war daher nur noch die Kür. Doch das Team von Kapitän Robert Swikiewicz wollte den direkten Wiederaufstieg ungeschlagen über die Bühne bringen, was auch gelang. Mit einem ungefährdeten 6:0 über den TC Grün-Weiß Bochum brachten die HTC-Herren ihre makellose Bilanz von vier Spielen und vier Siegen erfolgreich ins Ziel.

Das Reserveteam zog nach, musste jedoch bis zum letzten Spieltag alles geben. Gegen die SG Suderwich kam es in der Kreisklassen-Gruppe 32 zum alles entscheidenden Duell um den Aufstieg in die Kreisliga. Teambetreuer Felix Kröger schickte Andr Kowalczik, Benedikt Eberhardt, Marvin Zielinski, Moritz Künkler, Matthias Schübel und Thomas Rösener ins Rennen. Die Mischung aus Jung und Erfahren sollte sich auszahlen.

Los ging es mit den Einzelpartien. Eberhardt verlor zwar 2:6/3:6, Künkler gewann dagegen mit 6:2/6:1. In der zweiten Einzelrunde erwischten Kowalczik und Zielinski einen Sahnetag. Beide entschieden ihre Matches für sich. 3:1 für den HTC. In den Doppeln die Entscheidung: Die Duos Kowalczik/Schübel (6:3/6:0) und Künkler/Rösener (6:7/4:6) machten den 4:2-Erfolg perfekt - der vierte Sieg im vierten Spiel.