Guter Start für Herren 30 und Herren 55

Der Saisonstart ist den Herren 55 und den Herren 30 der TG Datteln mit Siegen glänzend gelungen. Die Herrenmannschaft hingegen konnte noch nicht eingreifen ihre Heimpartie gegen den Dorstener TC III wurde wegen starken Regens abgesagt und auf den kommenden Donnerstag (4. Juni, 10 Uhr) verlegt. Weil das Heimrecht getauscht wurde, wird dann allerdings in Dorsten gespielt.

Datteln.. Herren 30 Bezirksliga: TG Datteln - TC 1928 Ochtrup 7:2. Die Dattelner sorgten ohne ihre drei Topspieler bereits in den Einzeln für die schnelle Entscheidung: Nach Siegen von David Pantförder, Ralf Schnettger, Sebastian Cornelius, Stefan Liebling, Dirk Freck und Andre Bays war ihnen der Auftakterfolg schon nicht mehr zu nehmen.

Einige Partien waren allerdings denkbar knapp: Pantförder (5:7, 6:2, 10:6), Schnettger (4:6, 6:4, 10:7) und Liebling (6:7, 6:3, 10:6) gaben jeweils den ersten Satz ab und mussten über den Match-Tie-Break gehen. Cornelius (6:0, 6:2), Freck (7:5, 6:3) sowie Bays (6:0, 6:0) hatten im Vergleich dazu sehr leichtes Spiel.
Nach dem 6:0-Zwischenstand fielen die beiden Doppelniederlagen von Schnettger/Cornelius (6:7, 2:6) und Liebling/Robert Fischer (2:6, 2:6) nicht ins Gewicht. Den siebten Punkt holten Freck und Bays kampflos.

Man habe zwar nicht unbedingt den Aufstieg als Saisonziel formuliert, so Mannschaftsführer Sebastian Cornelius. "Aber wenn die ersten zwei, drei Spieltage gut verlaufen, können wir das anvisieren." Dabei würde helfen, wenn die drei den Leistungsklassen nach stärksten TG-Spieler Manuel Dreischhoff, Christoph Timmermeister (beide LK 9) und Oliver Schultz (LK 13) wieder dabei wären.

Herren 55 Münsterlandliga: TC Reken - TG Datteln 4:5. Der Aufsteiger aus Datteln sammelte direkt Punkte gegen den Abstieg. Die Begegnung war sehr ausgeglichen und hätte auch schlecht für die TG ausgehen können.

Siege im Einzel feierten Dieter Schmilgus, Kurt Kempny und Karl-Heinz Skrzypczak, wobei aber nur das Match von Kempny (7:6, 2:6, 11:9) regulär beendet wurde. Die Gegner der anderen beiden gaben verletzungsbedingt auf, allerdings führten die Dattelner zu diesen Zeitpunkten auch - Schmilgus mit 4:1, Skrzypczak mit 6:4 und 4:0.

Weniger Glück hatte die Nummer eins Wilhelm Auferkamp gegen einen ganz starken Gegner (0:6, 0:6). Auch Helmut Walter (2:6, 6:0, 9:11) und Werner Liebling (2:6, 4:6) unterlagen. Im Doppel sicherten Schmilgus/Skrzypczak (3:6, 6:1, 10:8) und Kampny/Liebling (3:6, 6:3, 10:6) dann den Sieg. Auferkamp/Walter gaben ihre Partie ab (4:6, 1:6).