Fernab von schnöden Tupperpartys

Wie steht es eigentlich um die Frauenquote nach 20 Jahren sehr erfolgreichen Herren- und Jugend-Baseballs in Marl? Wir sprachen mit Damian Kaiser, Gründer des Baseball-Drittligisten Sly Dogs aus dem Jahnstadion.

Marl.. Hallo Herr Kaiser. Wir vermissen ein wenig Frauenpower bei den Sly Dogs.
Kaiser:
"Das wird sich hoffentlich bald ändern. Wir wollen nun endlich den letzten fehlenden Grundstein zu einem wirklich großen Baseball-Verein legen und diesen großartigen und vielseitigen Sport auch den vielen interessierten Frauen in Marl und Umgebung zugänglich machen. Dafür suchen wir Damen im Alter von 14 bis 99 Jahre, die fernab von schnöden Tupperpartys und langweiligen Aerobic-Kursen etwas Neues ausprobieren wollen."

Warum entscheiden sich auch Mädchen für eine "Jungensportart" wie Baseball?
Kaiser:
"Jeder kann Baseball spielen, egal ob Junge oder Mädchen. Es ist eine Teamsportart, man muss sich für andere opfern und jeder hat seine eigene Aufgabe. Zwar spielen bei uns bereits einige junge Mädchen im Jugendbereich, doch wollen wir die schon lang gehegte Idee eines "richtigen" Damen-Teams nun endlich auch in die Tat umsetzen. Daher laden wir alle jungen und jung gebliebenen Frauen ein, welche Lust am Teamsport und an einer der facettenreichsten Sportarten überhaupt haben, einfach mal vorbei zu schauen."

Wie sehen die Pläne aus?
Kaiser:
"Der Grundstein für das Team soll in 2015 mit lockerem Probe-Training unter der Leitung erfahrener Trainer/innen und bei Freundschaftsspielen gelegt werden, damit wir in 2016 hoffentlich ein schlagkräftiges Team im Liga-Betrieb des Baseball und Softball Verbandes NRW melden können. Gespielt wird Softball, eine leichte Abwandlung des klassischen Baseballs. Die Hauptunterschiede sind kürzere Distanzen, leichtere Schläger und größere Bälle. Die Hauptzutaten bleiben allerdings die gleichen. Es ist also wirklich ganz einfach: Werfen, schlagen, laufen, fangen, Spaß haben und das im größten Baseballverein im gesamten Kreis und dem drittgrößten Verein in NRW mit Herren- und gemischten Jugend-Teams in jeder Altersklasse!"

Was wird dafür benötigt?
Kaiser:
"Zwei Arme, zwei Beine und Spaß und gute Laune. Das Equipment wird vom Verein gestellt."

Dann starten Sie doch einfach mal einen Aufruf.
Kaiser:
"An alle Mädels und Frauen: Ab zum nächsten Training! Traut euch einfach, einmal mitzumachen."

Kontakt: Damian Kaiser, 0172 2813987