Fallout knackt Vereinsrekord

Das ist alles eine Frage der Organisation: Einige Aktive des Schwimmvereins Blau-Weiß sind sowohl beim Kurzbahn-Meeting des SV Neptun als auch beim Pflichtzeiten-Wettkampf des SV Gladbeck 13 an den Start gegangen.

Recklinghausen.. Im Hallenbad an der Herner Straße testeten die Jugendlichen ihre Form für die anstehenden Mannschafts-Wettbewerbe in der Oberliga (Herren) und Bezirksliga (Damen). Die 13 Jugendlichen stellten sich vorrangig auf den langen Strecken der Konkurrenz und stellten einige Bestzeiten auf. Sina Wagner setzte mit der Goldmedaille über 200 m Schmetterling (3:15,89) das Ausrufezeichen.

In Gladbeck ging das Rekordfestival, diesmal auf der 50-m-Bahn, weiter. Pascal Fallout (Jg. 97) sorgte hier für das herausragende Resultat. Über 200 Rücken verbesserte er den Vereinsrekord auf 2:16,59 Minuten. Diesen garnierte er mit einem kompletten Medaillensatz.

Hinzu kam weiteres Edelmetall: Fynn Redemann und Luca Mion, die erst seit Kurzem in der ersten Wettkampfmannschaft sind, traten im Jugendmehrkampf an und waren in ihren gewählten Lagen (Mion in Rücken und Redemann in Brust) nicht zu schlagen. Der elfjährige Luca Mion sicherte sich mit guten Leistungen bei allen fünf Starts sogar der Gesamtsieg.

Mit guten Leistungen überzeugten auch Lena Gerner, Lucas Harms, Michael Kusber, Tim Olbrich, Fee und Fleming Redemann sowie Daniel Ruschitzki, die ebenfalls den Sprung aufs Siegertreppchen schafften.