Eintracht verstärkt sich mit Onur Öztürk

Mit dem Klassenerhalt in der Tasche lässt sich besser planen: Bezirksligist DJK Eintracht Datteln treibt die Kaderplanungen für die kommende Saison voran. Mit der Verpflichtung von Onur Öztürk, der vom BV Brambauer kommt, ist sie so gut wie abgeschlossen.

Datteln.. DJK-Trainer Stefan Blank kennt den werdenden Famileinvater Öztürk aus seiner Zeit als Sportlicher Leiter bei der Spvgg. Erkenschwick, für deren A-Junioren und Senioren der Stürmer am Ball war.

Man habe sich zwar zwischenzeitlich aus den Augen verloren, aber von Öztürks Qualitäten ist Blank überzeugt. "Er ist technisch stark und schnell", sagt der Ex-Profi über den Neuzugang. Auch der Eintracht-Vorsitzende Frank Spotke ist voll des Lobes: "Für uns ist es ein Glücksfall, dass Onur sich für uns entschieden hat. Er hätte locker auch weiter höherklassig spielen können."

Öztürks bisheriger Verein BV Brambauer ist aus der Landesliga abgestiegen und wird in der kommenden Saison wohl ein Liga-Konkurrent der Eintracht. Öztürk soll am Südringweg die Lücke füllen, die der Abgang von Dominik Schenkel nach Vinnum hinterlässt.

Mit dem 24-Jährigen, der auch schon für Kültürspor die Fußballschuhe schnürte, seien die Kaderplanungen der DJK so gut wie abgeschlossen, so Stefan Blank. "Wenn einer kommt, der uns richtig weiterhilft, werden wir uns natürlich zusammensetzen. aber wir sind schon ganz gut aufgestellt. Denn wir bekommen auch einige junge Spieler mit Perspektive aus der A-Jugend dazu."

Onur Öztürk ist der vierte externe Zugang für die kommende Saison nach Sobhe Omairat (SuS Merklinde), Steven Mackiol und Ali Demirkiran (beide SF Germania Datteln.

Nicht mehr zur Verfügung stehen neben Schenkel noch Dennis Kämerow, Marcel Olschewski, Ignazio Arenaza Borja sowie Kapitän Philipp Liese.