Eickenscheidt mit Doppelpack

Nach dem Überraschungssieg gegen den Spitzenreiter hat die dritte Mannschaft von Teutonia SuS Waltrop auch beim TuS Haltern III gewonnen.

Waltrop.. Dabei kamen die Waltroper zunächst nicht gut in die Partie und kassierten bereits in der sechsten Minute das 0:1. "Wir sind anfangs nicht in die Zweikämpfe gekommen und haben uns zu viele Abspielfehler geleistet", erklärte Trainer Sascha Burstedde. Mit zunehmender Spieldauer bekamen die Teutonen dann aber mehr Zugriff und erzielten durch Martin Eickenscheidt kurz vor der Pause den Ausgleich.

Jonas Wrycza legt vor
In der zweiten Halbzeit knüpften die Waltroper an die gute Leistung vor der Pause an und gingen in der 65. Minute in Führung. Wieder war es Eickenscheidt, der eine Flanke von Jonas Wrycza verwertete. Zwar kassierten die Teutonen rund zehn Minuten später durch einen direkten Freistoß den Ausgleich, aber Tobias Müller sorgte nach einer Ecke in der 81. Minute per Kopfball für den Siegtreffer zum 3:2.