Derbyzeit in der Halle Nord

Derbyzeit in der Sporthalle Nord. Samstagabend (Anwurf: 19.45 Uhr) kommt es zum immergrünen Stadtduell zwischen der PSV II und dem HTV 95/28.

Recklinghausen.. Dabei scheinen die Rollen klar verteilt. Schließlich empfangen die "Polizisten" als Spitzenreiter den Tabellenachten aus König Ludwig. "So ein Derby ist immer vollkommen offen, egal wo welche Mannschaft in der Tabelle steht", möchte PSV-Trainer Michael Brannekämper davon aber ebenso wenig wissen wie HTV-Coach Andreas Gutzeit, der "ein enges Spiel" erwartet.

Beide Mannschaften kennen sich schließlich bestens. So warnt Brannekämper vor dem starken Rückraum der Gäste um Daniel Brunner und den schnellen Außenspielern Michael Skudlarek und Thomas Ostler. Sein Gegenüber Andreas Gutzeit hat insbesondere die routinierten PSV-Mittelmänner Christian Pieper und Marcel Brinkhaus sowie Linksaußen Christian Jacoby auf dem Zettel. Außerdem hegt Gutzeit großen Respekt vor seinem Gegenüber an der Seitenlinie. "Man sieht eine Handschrift bei der PSV. Die Mannschaft hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt", so der Gutzeit.

In der Tat kommt die Tabellenführung der "Polizisten" nicht von ungefähr. Mit einer gesunden Mischung aus jungen, hungrigen und alten, erfahrenen Spielern wusste die PSV bisher fast durchweg zu überzeugen. "Momentan läuft es einfach. Es macht allen wirklich Spaß und das sieht man auf dem Feld", freut sich Michael Brannekämper über die Tabellenführung.