Derby geht klar an die ETG

Die Tischtennis-Herren der Eisenbahner Turngemeinde (ETG) haben die Abstiegssorgen von Lokalrivale Polizeisportvereinigung (PSV) II verschärft. Das nachgeholte Bezirksklassen-Derby ging am Dienstagabend mit 9:3 (32:16 Sätze) klar an die Gäste von der Hillerheide.

Recklinghausen.. Die PSV-Zweitvertretung bleibt damit auf dem zehnten Tabellenplatz, der die Abstiegsrelegation bedeutet.
Den besseren Start erwischte die ETG: Sascha Olejniczak/Sascha Horstig (3:1 gegen Patrick Kalberg/Jürgen Simon), Tim Heng/Robert Stjepic (3:0 gegen Maik Stackelbeck/Benno Oder) und Justin Olejniczak/Gerhard Sendler (3:1 gegen Eberhard Dziwisz/Wolfgang Meyer) gewannen alle drei Eingangsdoppel.

In den Einzeln stemmten sich die Gastgeber zunächst erfolgreich gegen die drohende Niederlage. Stackelbeck (3:1 gegen Stjepic) und Kalberg (3:2 gegen Heng) brachten die PSV auf 2:3 heran. Allerdings starteten die Gäste nun eine Serie, die Kalberg in der zweiten Runde nur kurzzeitig unterbrechen konnte. Für die ETG punkteten Horstig, Sascha Olejniczak (2), Sendler, Justin Olejnicaz und Heng.