"Der Löwenpark wird brennen"

Der SC Marl-Hamm stellt sich auf ein heißes Derby ein. Ihr könnt im T-Shirt kommen. Der Löwenpark wird brennen, sagt SC-Trainer Rudi Husak.

Marl.. SC Marl-Hamm - FC Marl (Sonntag 14.30 Uhr)

Husak bereitete sein 18-köpfiges Personal in den fünf Wochen der Vorbereitung mit vielen Trainingseinheiten, Einzelgesprächen und reichlich Lob auf die Rückrunde vor. Der SC-Coach will zum Rückrundenstart so weitermachen, wie sich die Löwen von der Hinrunde (5:1-Sieg gegen SuS Polsum) verabschiedet hatten.
Der deutlich verbesserte Michael Musial ist für das Derby in der Viererkette gesetzt, ebenso wie Torhüter Tom Breda. Husak: "Auch Kim Dobersek und Kevin Just (Neuzugänge, d. Red.) werden Sonntag zum Kader gehören.

FC-Trainer Henry Schoemaker, der am Fastnacht-Dienstag den 51. Geburtstag feierte, weiß, was auf ihn und seine Mannschaft zukommt. "Es wird ein leidenschaftliches Spiel". Im Hinspiel haben die Löwen mit neun Mann ein 2:2 erkämpft. Der Trainer des Tabellendritten, Schoemaker, hofft auf einen Sieg - der FC könnte sogar die Tabelle übernehmen.

1. SC BW Wulfen - VfB Hüls II (Sonntag 14.30 Uhr)

Die Reserve vom Badeweiher, Tabellenzehnter, begann in der Hinrunde stark, dann ging es bergab und "am Ende haben wir doch noch die Kurve hingekriegt", blickt VfB-Trainer Charif Houssein zurück.
Wulfen will sich für die 0:2-Auftaktniederlage auf Kunstrasen revanchieren.

Houssein: "Unser Gegner ist eine bärenstarke Rasenmannschaft, wir ja nicht so." Vor dem Spiel besteigt Houssein den Flieger in Richtung Karibik, sein Assistent Kudret Cetin wird die Mannschaft in den drei Rückrundenspielen gegen Wulfen, Lembeck und Fener betreuen.

Westf. Groß Reken - SuS Polsum (Sonntag 14.30 Uhr)

Polsum hat zum Rückrundenstart kräftig aufgerüstet. Neu im "Kaufhaus des Westens" sind Torhüter Timo Kulak (FC Marl), die Abwehrspieler Marius Gröner (FC Marl), Karl Seyer jr. (TSV Marl-Hüls) und Angreifer Fabio Scuderi (SV Seckenheim 98/07).

Ebenfalls ein Rückkehrer ist Marwin Gedenk, der vom Loekamp ins Dorf wechselt. Trainer Peter Kappert: "Unser Kader ist durch die Neuzugänge breiter geworden, aber leider fehlen noch uns noch einige Stammkräfte. Wir brauchen noch ein wenig Zeit, um unsere beste Form zu finden. Ein Sieg wäre sicherlich ein wichtiger Schritt."

F. Istanb. Marl - Vikt. Heiden II (Sonntag 14.30 Uhr)

Der Abstiegskampf geht für den Drittletzten mit dem Kellerduell gegen den Vorletzten weiter. Es geht um Big Points.