Der FC 96 hat wieder gute Laune

Beim FC 96 herrscht wieder gute Laune: Die Mannschaft von Trainer Thomas Wiener hatte im Oktober drei Spiele in Folge verloren das ist jetzt vergessen. Gegen Rot-Weiß Erkenschwick gewann der FC 96 verdient mit 7:1 (1:1) und macht in der Tabelle der Kreisliga A2 weiter Boden gut.

RECKLINGHAUSEN.. Nach dem 2:1-Sieg bei Teutonia SuS Waltrop II am vergangenen Wochenende war das nun der zweite Erfolg in Serie. "Wir wollen bis zur Winterpause weiter punkten und bis an Platz fünf heran kommen", erklärte FC-Trainer Thomas Wiener, dessen Mannschaft auf dem achten Platz steht.

Gegen RW Erkenschwick ließ der FC 96 vor allem in der zweiten Halbzeit aufhorchen: Da schossen die Recklinghäuser sechs Tore und machten den Sieg perfekt. Allein Hakan Cinal hatte mit einem Dreierpack großen Anteil (60./67./73.). Muhammed Akay (55.), Ahmet Omirate (81.) und ein Eigentor von Cihan Gümüs (79.) komplettierten das Torfestival.

Die Gäste aus Erkenschwick machten es ihrem Gegner allerdings auch ausgesprochen leicht: Mal hob ein tief stehender Erkenschwicker das Abseits auf, mal ließen die Gäste die 96-Stürmer bei Freistößen komplett ungedeckt. "Wir haben es dem Gegner viel zu einfach gemacht", ärgerte sich RWE-Trainer Andreas Klemm. "Das war eine desolate Vorstellung."

Dabei waren die Gäste nicht schlecht ins Spiel gestartet: Schon nach fünf Minuten köpfte Lukas Finke Erkenschwick in Führung - der FC 96 war überrumpelt.

Doch es dauerte nicht lange, bis sich die Recklinghäuser vom frühen Rückstand erholten. Im Mittelpunkt: Ridvan Öztürk. Der Stürmer schoss erst aus 16 Metern nur an die Latte (12.), später schoss Öztürk einen Foulelfmeter über das Tor (21.). "Wir haben den Gegner früh attackiert und uns damit viele Chancen erspielt", erklärte Thomas Wiener das Erfolgsrezept. "Wir haben als Mannschaft sehr gut funktioniert und das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben."

Noch vor der Pause setzte seine Mannschaft diese Chancen auch in Tore um. Diesmal nutzte Öztürk seine Möglichkeit und köpfte zum Ausgleich ein (43.). Ehe in Durchgang zwei das Scheibenschießen begann.