C-Jugend gewinnt auch das dritte Spiel der Aufstiegsrunde

Im dritten Spiel der Aufstiegsrunde zur Kreisliga A konnte der Tabellenführer Teutonia SuS Waltrop den dritten Erfolg einfahren. Das Team siegte ersatzgeschwächt gegen die Spvgg Recklinghausen 95/08 mit 4:1 (3:0).

Waltrop.. Gegenüber dem 2:0-Hinspielsieg vor zwei Wochen musste Trainer Roger Thiedecke das Team fünf Positionen verändern.
Dennoch machten seine Jungs vor allem in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel. Bereits in der siebten Minute erzielte Niklas Andrzejewski durch einen schönen Lupfer aus 16 Metern Entfernung das 1:0 für die Waltroper. Nur zwei Minuten später war es erneut Andrzejewski, der zum 2:0 traf. In der 27. Minute erhöhte dann Luca Grützner aus gut 16 Metern auf 3:0.
Unerklärlich, dass die Teutonen dann nach dem Seitenwechsel deutlich nachließen. Und schon nach acht Minuten gelang den Gästen der Anschlusstreffer zum 1:3. Weitere Chancen der Recklinghäuser blieben ungenutzt.
Den Teutonen boten sich zwar noch mehrere gute Möglichkeiten, doch wurden diese allesamt kläglich vergeben. "Hätten wir eine Chance nutzen können, wäre vielleicht Ruhe gewesen", sagt Trainer Thiedecke. "Aber so haben wir den Gegner noch einmal stark gemacht."
Zwei Minuten vor Spielende kam dann doch die Erlösung: Nach einer Flanke von der linken Seite durch Alex Schröer war es erneut Niklas Andrzejewski, der mit einer Direktabnahme und damit seinem dritten Tor im Spiel das 4:1 erzielte.