Buß-Elf gewinnt Test mit 4:2

Nur halbwegs zufrieden war Frank Buß mit dem Auftritt des B-Ligisten SuS Bertlich beim Hombrucher SV III. Am Ende gewannen die Hertener mit 4:2 (0:0).

Bertlich.. Mit Abschnitt eins war Buß auf Kunstrasen nicht zufrieden. "Wir haben uns zu wenig ohne Ball bewegt", sagt Buß. Die Folge: Es gab keine Anspielpunkte, die Bertlicher operierten oft mit langen Bällen. Zudem standen die SuS-Akteure zu weit von den Gegenspielern weg. Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware - 0:0 zur Pause.

Nach dem Wechsel lief’s merklich besser, die Gäste zeigten mehr Engagement. Mit einem Doppelpack sorgte Tim Meier für die 2:0-Führung (55., 61.). Timo Grochowski (62.) und Marius Theurich (66.) schraubten den Vorsprung auf 4:0. "Anschließend hätten wir ein fünftes oder sechstes Tor machen müssen", meint Buß. Dann kehrte bei den Hertenern der Schlendrian ein, die Gäste schalteten ab. Das nutzten die Hombrucher, um durch Dennis Niewalda (74.) und Nils Bartholmey (77.) zu verkürzen.


SuS Bertlich: Raschen - Engler, Musli, Krajewski, Meier, Köllner, Theurich, Werner, Schulz, Grochowski, Päsler (Rohloff, Komossa, Egelhof)