Budenzauber mit 400 Zuschauern

Am Freitagabend brennt die Rundsporthalle. Ab 19 Uhr fegen neun Marler Fußball-Teams bei den Hallenstadtmeisterschaften übers dunkle Parkett. Die Titelkämpfe dürften so spannend werden wie nie.

Marl.. Die Halle wird wieder einmal rappelvoll sein und die Trainer blasen offensiv wie selten zur Trophäenjagd. Allen voran Karsten Quante vom VfB Hüls und TSV-Trainer Michael Schrank. Beide fordern klar und deutlich den Titelgewinn. Dabei haben beide Übungsleiter angekündigt, ihre besten Spieler aufs Feld zu schicken. Auch der TuS 05 Sinsen wittert als Titelverteidiger seine Chance. Dahinter tummeln sich mit dem FC Marl und Ausrichter Fenerbahce Istanbul Marl einige Geheimfavoriten, die sich keineswegs verstecken und für eine faustdicke Überraschung sorgen wollen. Erfreulich, dass die Marler Klubs die Stadtmeisterschaften in diesem Jahr so ernst nehmen. Davon profitieren nicht zuletzt auch die Zuschauer. Mit über 400 Gästen wird die Rundsporthalle wieder auverkauft sein.

Einige von ihnen werden erstmals mit den neu eingeführten Futsal-Regeln konfrontiert werden. Das Gros der Trainer und Spieler hat die Änderungen positiv aufgenommen. Die Fans dürften sich auch schnell mit dem Reglement anfreunden. So verspricht beispielsweise die Vier-Sekunden-Regel noch mehr Tempo und damit noch mehr Attraktivität.

Alles spricht für tolle Titelkämpfe. Möge sich am Ende die beste Mannschaft durchsetzen.

Info: Wir berichten via Liveticker vom Ort des Geschehens.