Blau-weißes Rekordfestival

Von nichts kommt nichts: Die Aktiven des Schwimmvereins Blau-Weiß haben eindrucksvoll bewiesen, wie gut sie in den Osterferien in den Trainingslagern in der Türkei und Tschechien gearbeitet haben.

.. Beim 35. Warendorfer Sparkassen-Pokalschwimmen stellten die Recklinghäuser Junioren gleich fünf neue Vereinsrekorde auf und sendeten damit vor den NRW- Jahrgangs-Meisterschaften Ende des Monats und Deutschen Jahrgangsmeisterschaft vom 17. bis 22. Juni in Berlin deutliche Signale an die Konkurrenz.


Auf nationaler Ebene wird Fleming Redemann (Jg. 2000) im Dauereinsatz sein. Fünf Normen hat er bereits unterboten, wobei er über 50 Meter Delfin aktuell der Viertschnellste ist. In Warendorf stellte er in dieser Disziplin mit 27,57 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit auf.


Damit stand er nicht allein da: Die 17 Blau-Weiß-Schwimmer stellten insgesamt 35 Rekorde auf, wobei fünf herausragten: Fee Redemann (Jg. ‘98) stellte über 50 m Rücken mit 32,56 Sek. einen neuen Vereinsrekord auf. In der Blau-Weiß-Bestenliste wird auch Tim Olbrich (Jg. ‘96) mit seinen 2:04,04 Minuten über 200 m Freistil notiert wie auch Pascal Fallout (Jg. ‘97) mit 1:03,33 über 100 m Rücken.

Dass die Blau-Weißen auch im Kollektiv überzeugen, beweisen zwei Staffel-Vereinsrekorde. Tim Olbrich, Vincent Zellin, Pascal Fallout und Fleming Redemann sorgten über 4x50 m Freistil für eine neue Bestmarke (1:41,46), dem die 8x50 m-Lagen-Mixed-Staffel mit Fee Redemann, Pascal Fallout, Anna Maria Raschke, Andreas Pjankov, Lena Gerner, Vincent Zellin und Sina Wagner in Nichts nachstand.