Bianca Broda kehrt zum TuS 09 zurück

Schon im vergangenen Jahr hat die Leichtathletikabteilung des TuS 09 Erkenschwick mit Thomas Baranowski einen neuen Trainer für die A- und B-Schüler und für den Hochsprung präsentiert. Jetzt wurde das Trainerteam noch einmal erweitert.

Oer-erkenschwick.. Baranowski war in seiner aktiven Zeit sogar in der nationalen Spitze zu finden. In seinem Geburtsland Polen gehörte er mit seiner Bestleistung von 2,24m im Hochsprung zum A-Kader der Nationalmannschaft. Obwohl er die geforderte Norm für die Europameisterschaften erreichte, blieb dem damals 24-Jährigen die Teilnahme verwehrt. Die Funktionäre gaben jüngeren Athleten den Vortritt.

Neu im Trainerteam ist auch Christiane Walde, die im Herbst ihre Prüfung beim Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) ablegte. Sie darf sich ab sofort zu den C-Trainern des TuS 09 zählen. Zusammen mit Sabine Weichert und Robert Labian betreut sie die Bambini und die U10-Kinder (Jahrgang 2006-2007). Ihre C-Trainer-Lizenz legte auch Maximiliane-Josephine Stötzel im Sommer ab, die schon seit einiger Zeit die Altersklasse U14 betreut.

Mit elf neuen Athleten startet die Abteilung ins neue Jahr. Prominentester Neuzugang ist dabei wohl Bianca Broda, Vierte der Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im vergangenen Jahr. "Mit Bianca Broda kehrt eine großartige Sportlerin und Trainerin zu dem Verein zurück, in dem sie bereits ihre ersten Erfahrungen in der Leichtathletik sammeln konnte", freut sich auch Pressewartin Gabi Ott.