Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Vest-Sport

Bezirksliga: Die Vorschau, Teil 1

16.11.2007 | 15:51 Uhr

Auf besseres Wetter als am vergangenen Wochenende hoffen die Bezirksligisten im Vest. Und das erwarten die Mannschaften für ihre Spiele an diesem Spieltag im einzelnen.

BVH Dorsten – Vfl Drewer

Der VfL Drewer, momentan Tabellenachter, muss am Sonntag beim BVH Dorsten antreten. Die Dorstener um Trainer Christian Gabmeier holten letzte Woche ein furioses 3:3 bei der Spvgg. Erkenschwick II und liegen nur drei Punkte hinter Spitzenreiter Resse. VfL-Coach Uli Turowski hält die Dorstener gar für Titelkandidat Nr. 2 hinter Erkenschwick und erwartet angesichts der hervorragenden Bilanz des Tabellen-Dritten eine sehr schwere Aufgabe: „Am Sonntag können wir zeigen, ob wir im Konzert der Großen mitspielen können. Wir müssen unser Heil im Konterfußball suchen und aufpassen, dass wir nicht überrannt werden. Dorsten hat eine sehr starke Offensive mit einigen herausragenden Akteuren. Das wird Schwerstarbeit für unsere Abwehr.“ Turowski muss weiterhin auf David Schröder, Thino Tyzner und Marvin Bauch verzichten, außerdem verletzte sich Thomas Drews im Training und fällt ebenfalls aus.

VfB Kirchhellen – TuS Haltern

Eine schwere Aufgabe erwartet die Halterner in Bottrop. Kirchhellen ist zwar nur Tabellenelfter und hat sechs Punkte weniger als die TuS-Elf von Spielertrainer Daniel Haxter, aber in den letzten Wochen schlug der VfB in seinen Heimspielen die beiden Titelkandidaten TSV Marl-Hüls und Viktoria Resse. „Das ist eine sehr heimstarke Truppe. Dafür sind wir auswärts noch immer ungeschlagen und wollen das auch bleiben. Wir müssen, auch in Anbetracht der unglücklichen Pleite gegen Gahlen am letzten Sonntag, unbedingt punkten“, so Daniel Haxter. Drei Leute werden dem Spielertrainer dabei fehlen: Andreas Höwedes, Johannes Fürhoff und Manuel Andrick fallen aus.

SV Lippramsdorf – SV Schermbeck II

„Momentan stehen wir ganz erfolgreich da. Aber darauf können wir uns nicht ausruhen, sondern müssen uns immer wieder neu beweisen. Wir wollen ganz oben dabei bleiben, dafür müssen wir gewinnen“, sagt Josef Ovelhey, der Trainer des SV Lippramsdorf. Er erwartet gegen die von Jörg Breski betreuten Schermbecker ein hartes Stück Arbeit. „Die haben nach den Siegen in den letzten Wochen viel Selbstbewusstsein.“ Allerdings haben die Dorstener einen wichtigen Spieler und fünffachen Torschützen verloren: Der Australier Andrew Barisic kehrt mangels Arbeitsgenehmigung wieder in seine Heimat zurück. Auf Halterner Seite fallen Christian Herbst und Mike Rülling aus, dafür kommt Norman Marek wieder ins Team.

SV Zweckel - Viktoria Resse

Spitzenreiter Viktoria Resse muss schon am Samstag in Gladbeck beim SV Zweckel ran. Mit einem Sieg können sich die Gelsenkirchener die Herbsmeisterschaft sichern.

VfB Waltrop – Genclikspor

„Gegen Genclikspor muss ein Sieg her“, erklärt Waltrops Trainer Klaus Matzner vor dem letzten Spiel der Hinrunde. Die türkische Elf aus Castrop-Rauxel ist ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Personalsorgen plagen Matzner keine mehr, seine Elf ist mittlerweile wieder komplett: Torjäger Ingo Janzen hat seine Rotsperre abgesessen. Ob er von Anfang an spielt, lässt der Coach noch offen: „Wir waren letzte Woche ganz erfolgreich, und ein erfolgreiches Team soll man ja nicht ändern.“ Insgesamt ist der Trainer mit der Hinserie recht zufrieden. „Es läuft momentan ganz gut. Nur gegen Obercastrop und Gerthe haben wir sehr unglücklich Punkte gelassen. Damit wäre das Polster auf die Abstiegsränge ein wenig dicker.“ Nach Pleiten zum Auftakt hat sich sein Team jetzt gefunden und mehrfach gezeigt, dass man keinen Gegner fürchten muss.

Paul Monninger



Kommentare
Aus dem Ressort
Amateurfußballern droht nach fünfter Gelber Karte Sperre
Amateur-Fußball
Auf den Amateurfußball wartet eine Karten-Revolution: Kickern aus unteren Ligen droht nach Plänen des Westdeutschen Fußball und Leichtathletikverbandes (WFLV) künftig nach der fünften Gelben Karte eine Zwangspause. Die Vereine befürchten Verwaltungschaos, Schiedsrichter hoffen auf mehr Fairness.
Talent und Leidenschaft
Fußball-Oberliga
Zwei Heimspiele, zweimal zu Null gespielt, zweimal gewonnen – es gibt schlechtere Starts in eine neue Mannschaft. Gerade für einen Torhüter, der letzten Instanz einer jeden Mannschaft. „Einen Blumentopf gewonnen haben wir damit aber noch nicht“, sagt Michael Strzys.
Der nächste Vorstoß
Fussball
Sperre nach fünf gelben Karten? In den höheren Spielklassen ganz normal, von der Oberliga abwärts allerdings noch nicht. Das wird sich womöglich bald ändern.
Metzelder hilft beim TuS Haltern in der Landesliga aus
Fußball
Christoph Metzelder hat die Bundesliga-Bühne verlassen, so ganz ohne Fußball kommt der Vize-Weltmeister von 2002 und selbsternannte "Multifunktionär" aber doch nicht aus. Mit seinem Jugendverein TuS Haltern kämpft der 32-Jährige ab Sonntag um Landesliga-Punkte.
Gestatten: Johns und Johns
Fußball
Dinslaken. Der ehemalige Hiesfelder Torhüter Marcel Johns spielt gemeinsam mit seinem Bruder Christian für Westfalia Herne in der Oberliga Westfalen.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
SV Schermbeck siegt 3:2
Bildgalerie
Fotostrecke
BVH Dorsten besiegt Deuten
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier beim ZRFV Dorsten
Bildgalerie
Fotostrecke
0:0 im Derby
Bildgalerie
Fotostrecke