Berglöwen messen sich mit Tabellenzweiten

Vor einer echten Herausforderung stehen am Ostermontag die Berglöwen. Denn A-Ligist SC Herten gibt dann seine Visitenkarte beim bärenstarken Tabellenzweiten Spvgg. Erkenschwick II ab.

Paschenberg.. Allerdings stehtder Tabellenzweite Spvgg. Erkenschwick II gehörig unter Druck. "Für die Spvgg. geht’s um alles. Wenn die uns schlagen wollen, müssen die eine Menge investieren. Wir werden uns nicht freiwillig ergeben", meint SC-Trainer Torsten Welke. Er geht davon aus, dass die Berglöwen den Stimbergstädtern bis zur letzten Minute Paroli bieten werden.

Auch wenn die SC-Truppe zuletzt unglücklich gegen den FC 96 Recklinghausen unterlag, so bescheinigt Welke seinen Spielern derzeit eine gute Form. "Deswegen erwarte ich ein Duell auf Augenhöhe", so der Coach. Er weiß, dass die Hausherren richtig gut nach vorne spielen können. Die Schwachstelle beim Gegner sieht er dafür in der Defensive. Personell kann Welke übrigens aus dem Vollen schöpfen.