AMC-Piloten triumphieren beim Oldie-Cup

Ein überaus erfolgreicher Wettkampf liegt hinter den Oldies des Auto- und Motorradclubs Waltrop (AMC). Auf dem Programm standen der elfte und zwölfte Lauf des Oldie-Cup Westfalen, die der AMC ausrichtete.

WALTROP.. Die Parcours-Bauer ließen sich auf dem Gelände der Firma Omsk Carbon bei den einzelnen Aufgaben einiges einfallen. Frühzeitig waren die Pylonen gesteckt, sodass die AMCler noch einige Trainingseinheiten im Kart absolvieren konnten.
Die Waltroper Motorsportler hatten sich für den Heim-Wettbewerb viel vorgenommen, schließlich war die Meisterschaft der Einzelfahrer noch nicht entschieden.
Und sie wurden ihren Ansprüchen gerecht, da in allen drei Altersklassen Waltroper Fahrer auf dem obersten Siegertreppchen standen.
Doppelsieger in der Gruppe 1 (Jahrgang 1984-1996) wurde Tim Riethmann, in der Gruppe 2 (1966-1983) distanzierte Björn Exner im ersten und zweiten Wertungslauf jeweils die Konkurrenz. Vierter wurde hier Patrick Pöhland.
In Gruppe 3 (1965 und älter) triumphierte Bernd Nachtigall, der mit zwei Erfolgen die Siegesserie der Vereinskollegen fortsetzte. Zudem belegte Heiner Riethmann einen hervorragenden dritten Platz.
Logisch, dass die Mannschaft des AMC mit diesen Erfolgen auch den Gesamtsieg einfuhren.
In der Jahresmeisterschaft hat sich Tim Riethmann um einen Platz verbessert und wurde Dritter in seiner Altersgruppe. Björn Exner (Gruppe 2) und Bernd Nachtigall (Gruppe 3) waren vor der Veranstaltung noch punktgleich mit ihren Mitstreitern. Nach ihren Doppelsiegen überholte das Duo nun allerdings die Konkurrenten und ist nun Westfalenmeister. Die Ehrungen finden Ende November statt.