"Alter, läuft!" - 5a sahnt ab

Gebannt saßen gestern rund 100 Fünftklässer des ASGSG in der Sporthalle der August-Döhr-Schule und warteten auf die Ergebnisverkündung. Dann war es endlich so weit. Bei der 5a brach Jubel aus. Ein Schüler aus der Sieger-Klasse brachte seine Freude anders zum Ausdruck: Alter, läuft! Das VoBaBa-Turnier war wieder eine runde Veranstaltung.

Marl.. Bereits zum sechsten Mal brachte der Wettkampf, in dem sich alles um Volley- und Basketball dreht, die Schüler ins Schwitzen. Sportlehrer Martin Grofmeier hob das Turnier einst aus der Taufe. Seitdem hat es im Terminkalender des Albert-Schweitzer-Geschwister-Scholl-Gymnasiums seinen festen Platz. "Ein halbes Jahr lang haben sich die Klassen im Schulsport auf das Turnier vorbereitet", berichtet Grofmeier, "Basketball und Volleyball sind auch sportliche Schwerpunkte an dieser Schule."

Rund fünf Stunden kämpften die Schüler in verschiedenen Teams in den beiden Sportarten um die Mannschafts- und Klassenwertung. Unterstützt wurde das Organisationsteam um Grofmeier bei der Durchführung von Lehrern, Eltern und den örtlichen Vereinen. Die Preise stellten unter anderem die Sportverbände WVV, WBV, DBV und DBB zur Verfügung.

Im Volleyball schnappte sich das Team Blue Tigers (5a) den ersten Platz. Auf Platz zwei und drei folgten die Mannschaften NoName (5c) und FantaFive (5d). Bei der Korbjagd war die 5a äußerst erfolgreich. Alle drei Podestplätze im Basketball gingen an die Klasse von Sportlehrerin Sonja Kocar. "Da hat Frau Kocar mit euch im Sportunterricht scheinbar gut geübt", stellte Grofmeier bei der Siegerehrung fest. Damit sicherte sich die 5a mit 238 Punkten gleichzeitig den Sieg in der Klassenwertung. Auf Platz zwei folgte die 5d mit 169 Zählern. Dritte wurde die 5c (114 Punkte) vor der 5b (101).

Grofmeier war mit dem Ablauf sehr zufrieden und bedankte sich bei allen Helfern und Teilnehmern: "Ich finde, das ist heute sehr gut gelaufen. Und vor allem war es ein sehr fairer Wettkampf."