A-Jugend des SV Titania Stadtmeister

Der Jubel war groß bei den A-Junioren des SV Titania. Erst am späten Sonntagabend stand fest, dass die Mannschaft von Thomas Bafs und Thomas Radolla den letzten Siegerpokal bei den Feld-Stadtmeisterschaften der Jugend entgegennehmen darf. Mit 4:0 hatten sich die Titanen im entscheidenden Duell gegen GWE durchgesetzt.

Oer-erkenschwick.. Als "erstaunlich ruhig und angenehm fair" bezeichnet Titanias Coach Thomas Radolla die Spiele gegen die beiden Ligarivalen Grün-Weiß und FC 26. In Abwesenheit der U19 der Spvgg. entwickelte sich ein spannendes Dreier-Turnier, in dem die Titanen die beste Mannschaft waren. Allerdings hatten sowohl FC 26, als auch GWE mit personellen Problemen zu kämpfen. FC-Coach Andreas Klemm hatte die jüngsten Spieler aus dem A-Jugend-Kader am Samstag schon bei den B-Junioren spielen lassen. GWE setzte bei den A-Junioren mangels Masse sogar auf C-Jugendspieler. Nach einem 0:0 im ersten Duell zwischen FC 26 und Titania, in dem die Kicker von der Esseler Straße einige gute Möglichkeiten nicht nutzten, besiegte GWE im zweiten Spiel den FC 26 mit 3:2. Den "Fröschen" hätte im letzten Spiel gegen Titania somit ein Punkt gereicht. Doch im ersten Durchgang trafen Luca Weichler und Niklas Drögehoff für Titania per Kopf. Nach dem Wechsel machten "Joker" Christian Fabri und Nico Meyer jeweils nach Vorarbeit von Jan-Hendrik Plumpe alle klar.