96 gegen 95

Dragi Durdevic kann und will seine Vorfreude nicht verhehlen: Ein Derby ist immer gut. Und wenn das Wetter hält, dann spielen wir im Stadion. Was will man denn mehr?, so die Frage des FC-96-Trainers. Und die Antwort gibt er gleich selbst: Drei Punkte wären schon ganz okay.

Recklinghausen.. Da dürfte die Spvgg. 95/08 als Herausforderer allerdings etwas dagegen haben, und Gäste-Coach Maik Steffen hat auch nicht die schlechtesten Argumente zur Hand: "In Derbys sind wir noch ungeschlagen, und überhaupt: Gegen die vermeintlich guten Teams der Liga sehen wir immer ganz gut aus."

Jüngstes Beispiel war das 95-Gastspiel beim neuen Spitzenreiter Türkiyem Herten am vergangenen Sonntag: "Da war zweifelsfrei mehr drin für uns drin", so Steffen nach dem 0:2.

Allerdings: Auch Dragi Durdevic sind die speziellen Fähigkeiten der Ludwiger bereits zu Ohren gekommen, der FC 96 ist also gewarnt: "Aber für uns gibt es keine Ausreden, wir wollen oben dranblieben, da zählt nur ein Sieg." Und immerhin: Zwei, drei wichtige Spieler mehr als zuletzt stehen Durdevic zur Verfügung.

Aber auch 95-Coach Maik Steffen hegt die Hoffnung auf Verstärkung: "Töpfer ist wohl wieder dabei, und vielleicht sind auch Fakhri und Steffen rechtzeitig wieder fit."