Zwei Doppelspieltage für Union Velbert

Lucas Erhard und die Oberliga-Cracks des SV Union Velbert haben gleich zwei Spiele vorder Brust.
Lucas Erhard und die Oberliga-Cracks des SV Union Velbert haben gleich zwei Spiele vorder Brust.
Was wir bereits wissen
Kurz vor dem Saisonende will die Regionalligamannschaft die letzten Zweifelam Klassenerhalt aus dem Weg räumen, die Zweitvertretung hofft auf den ersten Sieg

Velbert.. Am vorletzten Spieltag kommt es für die Herrenmannschaften des SV Union Velbert in der Regional- und Oberliga noch einmal zu einem Großeinsatz. Beide Teams müssen gleich zweimal antreten. Die erste Mannschaft erwartet am Freitagabend den TTC BW Brühl-Vochem und ist einen Tag später beim SC Bayer 05 Uerdingen zu Gast. Die zweite Mannschaft spielt am Samstagabend bei DJK Borussia Münster und am Sonntagmorgen beim GSV Fröndenberg.

Union will letzte Zweifel beseitigen

Am ungewohnten Freitagabend (ab 19.30 Uhr in der Halle Tönisheider Straße) bestreitet Regionalligist SV Union Velbert sein vorletztes Heimspiel gegen den TTC BW Brühl-Vochem. Die Gäste stehen bereits als Absteiger fest und können daher frei aufspielen. Im Laufe der Spielzeit hatte der Aufsteiger – entgegen aller Expertenvorhersagen – lange Zeit eine Chance auf den Klassenerhalt, vor allem nach den Siegen gegen Kontrahent Ronsdorf und dem Überraschungserfolg in Bergneustadt. Nach dem 4:9 im Rückspiel gegen Ronsdorf und einem knappen 5:9 in Uerdingen klappte aber nicht mehr so viel beim zweitjüngsten Team der Liga. Es folgten fünf klare Niederlagen in Folge und damit doch der Fall auf den letzten Platz und der Abstieg steht inzwischen fest. Das Hinspiel gewannen die Velberter deutlich mit 9:2 und sind nun erneut in der Favoritenrolle. Mit dem erhofften Heimsieg würden die Unioner auch die letzten theoretischen Zweifel am eigenen Klassenverbleib ausräumen. Kapitän Robert Krzywkowski ist optimistisch: „Nach dem erfreulich klaren Sieg gegen Ronsdorf möchten wir auch gegen Brühl beide Punkte behalten.“

Eine wesentlich schwerere Aufgabe wartet am Tag darauf in Krefeld. Beim SC Bayer 05 Uerdingen, der bereits sein letztes Punktspiel bestreitet und noch einen Punkt zum Klassenerhalt benötigt, gilt es für die Velberter Revanche zu nehmen für die knappe 6:9-Niederlage in Neviges. Seinerzeit konnten die Unioner nicht in Bestbesetzung antreten und wollen nun eine erfolgreiche Revanche . Das ist aber eine schwierige Aufgabe, sind die Krefelder doch so etwas wie das Überraschungsteam der Liga. Nach schwachem Start imponierten die Bayeraner durch unerwartete Punktgewinne gegen Bergneustadt II und ASV Wuppertal und nahmen Spitzenreiter Bad Hamm gleich drei Punkte ab. Andererseits gab es zwei Niederlagen gegen Bönen.

Union II will den ersten Sieg

Für SV Union Velbert II geht es beim Gastspiel in Münster um das Prestige des ersten Saisonsieges. Beide Mannschaften konnten als Aufsteiger den Klassenerhalt nicht erreichen und wollen nun im direkten Duell den ersten Sieg holen. In heimischer Halle scheinen die Münsteraner in der besseren Position zu sein. Am Tag darauf geht es für den Gastgeber GSV Fröndenberg nur darum gegen die Velberter den Sieg einzufahren. Nur dann haben die Hausherren noch eine Chance den Klassenverbleib durch eine erfolgreiche Teilnahme an der Relegationsrunde zu erreichen.