Wichtiger Sieg im Abstiegskampf: LSG bezwingt Krumme Finger

Langenberg..  Zu Beginn der Rückrunde in der Bezirksliga des Nordrhein-westfälischen Dartverbandes haben sich die Darter der Langenberger Sportgemeinschaft viel vorgenommen. Derzeit noch auf dem Relegationsplatz zum Abstieg stehend, ist das Saisonziel für die Rückrunde nun eindeutig. Es gilt den direkten Abstieg zu vermeiden, nachdem man erst im vorherigen Jahr in diese Klasse aufgestiegen war.

LSG reiste mit bestem Aufgebot an

Am Samstag galt es bei einem direkten Mitkonkurrenten, der zweiten Mannschaft vom DC Krumme Finger, zu punkten. Mannschaftsführer Ralf Niermann hatte bei der Aufstellung erstmalig die „Qual der Wahl“. An Stelle der notwendigen acht Spieler waren diesmal insgesamt 13 spielberechtigte Darter des Vereines zu diesem Auswärtsspiel mitgereist.

Im Spielmodus acht Einzel, vier Doppel und noch einmal acht Einzel war das Ziel der Langenberger zunächst, mit der vermeintlich stärksten Aufstellung einen Rückstand zu vermeiden und so den Druck von den eigenen Spielern fern zu halten. Und das gelang wie nie zuvor. Mit 7:1 gingen die ersten Einzel klar und deutlich an die LSG.

Doppel bringen die Entscheidung

Von diesem Zwischenergebnis motiviert konnte die LSG im Anschluss alle vier Doppel gewinnen und hatte mit dem Zwischenstand von unglaublichen 11:1 den Auswärtssieg bereits in der Tasche. In den restlichen Einzeln konnten man es ruhiger angehen lassen. Am Ende reichte es zu einem ungefährdeten 15:5 für die LSG.

Somit sicherte sich die LSG ganz wichtige Punkte gegen einen Mitkonkurrenten im Kampf um den Abstieg. Weiter geht es bereits am nächsten Samstag im Nachbarschaftsduell gegen den Tabellenzweiten aus Hattingen und am 24. Januar gegen den TVS Froschn.