Vereine stimmen im Internet ab

Velbert..  Wie aus den vergangenen Jahren gewohnt werden bei der Velberter Nacht des Sports am 21. März im Forum Niederberg Auszeichnungen in drei Kategorien vergeben: 1. Einzelsportler (in) des Jahres, 2. Mannschaft des Jahres und 3. Ehrenamtler (in) des Jahres. Als Pokale gibt es erstmals den „Velberter Sportschlüssel.“

Zum ersten Mal seit längerer Zeit sind die Vereine selbst an der Auswahl beteiligt. Mannschaft und Sportler bzw. Sportlerin des Jahres können die Velberter Klubs diesmal per Internet-Voting bestimmen.

Bei den Ehrenamtlichen haben die Vertreter der Vereine und des SSB, die sich in der Arbeitsgruppe für Nacht des Sports engagieren, die Auswahl getroffen.

Die Internet-Abstimmung beginnt am Sonntag, 1. Februar, und läuft bis zum 15. März. Die Vereine können ihre Wahl über die Homepage des StadtSportBundes Velbert (SSB) abgeben.

Bei der letzten Sportler-Ehrung hatte der Velberter Box-Club in sämtlichen Kategorien gewonnen. Am deutschen Rekordmeister gab es kein Vorbeikommen. Diesmal kommen andere zum Zug, die Vereine haben in der Vorauswahl eine breite Palette abgedeckt, sie reicht über „klassische“ Sportarten wie Leichtathletik (Nicole vom Hove) bis zu den „Exoten“ vom Intercross. Auch Sparten , die nicht so im Blickpunkt stehen wie Wasserball (Velberter SV) oder Badminton (Post SV Velbert) wurden berücksichtigt.
Die Liste der Nominierten:
Einzelsportler: Vera Bender (ASV Tönisheide), Nicole vom Hove, Jörg Vester, Michael Alfermann (alle Velberter SG), Marc Joachim (Netzballverein Velbert), Stefan Ruppert, Gisela Markus (beide Post SV Velbert).
Mannschaften: Wasserball-Herren (Velberter SV), Tischtennisjugend (ASV Tönisheide), LA Panthers Intercross (Langenberger SG), Air-Tricker, 1. Damen Basketball (alle Velberter SG), 2. Herren Skaterhockey Commanders Velbert.