Velberter Sportgemeinschaft überzeugt auf Kreisebene: Ein Titel und viele gute Platzierungen gegen starke Konkurrenz

Velbert..  Die Leichtathleten der Velberter Sportgemeinschaft haben zwei erfolgreiche Wochenenden hinter sich. Der Lohn: Ein Kreismeistertitel, mehrere persönliche Bestleistungen und gute Platzierungen.

Kreismeisterschaften in Leverkusen

Der Höhepunkt waren die gemeinsamen Kreismeisterschaften der Leichtathletikkreise aus dem Raum Köln, Bergisches Land und dem Oberbergischen, die in den Altersklassen U18, U20 sowie Männer und Frauen in Leverkusen ausgetragen wurden.

Stina Goldau erlebte ein unvergessliches Wettkampfwochenende mit tollen Erfolgen: Bei guten Bedingungen und einer starken Konkurrenz trat Goldau in ihrer Paradedisziplin Speerwurf an. Bereits im ersten Versuch warf sie den Speer auf gute 32,21 Meter und erfüllte damit erneut die Norm für die Landesmeisterschaften in zwei Wochen. Im fünften Versuch traf di Velberterin den Speer genau und verbesserte sich auf starke 35,06 Meter. Eine Steigerung ihrer persönlichen Bestleistung um fast zwei Meter. Diesen Vorsprung konnte Goldau bis zum Ende des Wettbewerbs im sechsten Versuch halten und freute sich riesig über ihren ersten Kreismeistertitel im Speerwurf gegen die starke Konkurrenz der Großvereine.

Goldau auch über 100 Meter stark

Doch auch in den anderen Disziplinen lief für Stina alles nach Maß: Über 100 Meter erreichte sie in neuer persönlicher Bestzeit von 13,62 Sekunden den Endlauf und im Weitsprung übertraf sie mit 5,09 Metern erstmals die 5-Meter-Marke und erreichte dort einen guten vierten Platz unter den 21 gestarteten Teilnehmerinnen.

Am darauffolgenden Wochenende konnte Goldau ihre starke Form auch beim Hohenhorstmeeting in Recklinghausen als Zweite im Weitsprung und als Vierte im Speerwurf bestätigen.

Auch Nicole vom Hove feierte bei den gemeinsamen Kreismeisterschaften der drei Leichtathletikreise einen gelungenen Saisoneinstieg: Gegen ihre deutlich jüngere Konkurrenz konnte sie in guten 28,97 Sekunden über 200 Meter den siebten Platz erreichen. Auch über 100 Meter erreichte sich mit 14,17 Sekunden die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften der Senioren, die Mitte Juli im sächsischen Zittau stattfinden.

Tochter Clara vom Hove ging zuvor beim Himmelfahrtssportfest innerhalb der Kreismeisterschaften des Kreises Essen an den Start und erreichte dort über 80-Meter-Hürdenlauf Platz zwei, sowie eine neue persönliche Bestleistung im Weitsprung von 4,24 Metern.