Velberter Knüller zur Saisonpremiere

Letzter Lokalschlager der alten Saison: Christian Scheller (in blau)  und die Union trafen auf den SC Velbert. Im ersten Hit der neuen Saison empfängt die Union zum Bezirksliga-Auftakt  am 16. August den TVD Velbert.
Letzter Lokalschlager der alten Saison: Christian Scheller (in blau) und die Union trafen auf den SC Velbert. Im ersten Hit der neuen Saison empfängt die Union zum Bezirksliga-Auftakt am 16. August den TVD Velbert.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Gleich am ersten Spieltag treffen in Tönisheide die Union und der TVD aufeinander. Die Zweitvertretungen der SSVg und des SC starten mit Auswärtsspielen.

Niederberg.. Zum Auftakt gleich der Knüller. Staffelleiter Manfred Neufeld hat für die Fans der niederbgischen Fußball-Bezirksligisten ein Bonbon für den ersten Spieltag parat: Das Velberter Derby zwischen der Union und der TVD.

Es ist zweifellos ein Lokalschlager, der am 16. August um 15 Uhr auf dem Ernst Adolf-Sckär-Platz in Tönisheide angepfiffen wird. Gastgeber Union und der TVD sind nicht nur Nachbarn, die in ein prestigeträchtiges Duell gehen, sondern Teams, denen zugetraut wird, in der neuen Saison eine führende Rolle in der Bezirksliga, Gruppe 2 zu spielen. Die Union ist gerade aus der Landesliga abgestiegen und macht keinen Hehl daraus, dass sie gedenkt, dorthin möglichst schnell wieder zurück zu kehren. Und die Bäumer haben sich für die neue Saison gut verstärkt.

Club besucht die Windmühle

Die beiden anderen Velberter Teams in der Bezirksliga, die Reserven der SSVg und des SC, starten mit Auswärtspartien. Dabei bekommt es die „Zweite“ des SC Velbert gleich mit einem dicken Brocken zu tun: Die Mannschaft des neuen Trainers Christian Czajka reist in den Essener Süden zum SV Burgaltendorf, der gerade aus der Landesliga abgestiegen ist. Gespielt wird „An der Windmühle.“

Auch die U 23 der SSVg geht mit einem neuen Trainer in die neue Saison. Das Team Velbert von Joachim Dünn, der die Nachfolge von Michael Bestler angetreten hat, tritt auf dem Platz „Durch die Aue“ bei Blau-Weiß Mintard an. Die beiden Zweit-Mannschaften feiern dann am zweiten Spieltag, am 23. August, ihre Heimpremiere: Die U 23 der SSVg empfängt auf der Anlage Am Berg den SV Burgaltendorf, während die SC-Reserve am Böttinger-Platz den ASV Mettmann erwartet. Auch der TVD freut sich am zweiten Spieltag auf den Heimauftakt der neuen Saison. Die Bäumer erwarten in Birth Blau-Weiß Mintard.

Für die Velberter Union steht am 2. Spieltag das erste Auswärtsspiel auf dem Plan. Das Team von Trainer Maik Franke Fährt hinunter ins Löwental, wo der SC Werden-Heidhausen wartet.

Am dritten Spieltag macht die Union dann eine Pause, denn da die Bezirksliga in dieser Saison mit der ungeraden Teilnehmerzahl 17 den Spielbetrieb aufnimmt, hat an jedem Spieltag ein Team frei, die Union macht aus heimischer Sicht den Anfang. Ansonsten ist der 3. Spieltag der erste Wochenspieltag der Saison. Er ist für Mittwoch, den 26. August, angesetzt. Er bietet ein Auswärtsprogramm: Die U 23 der SSVg tritt beim ASV Mettmann an, die Zweite des SC reist zu Grün-Weiss Wuppertal und der TVD nach Burgaltendorf.