Union-Spieler Karl Walter erreicht Endrunde

Essen..  Am Ranglisten-Qualifikationsturnier des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes nahmen 18 Aktive teil. Dabei hinterließ Karl Walter vom SV Union Velbert einen hervorragenden Eindruck: Er qualifizierte sich für Endranglistenturnier im September in Lippstadt.

Zunächst gewann Walter seine Vorrundengruppe. Er schlug Dennis Janke (SuS Bertlich) mit 3:1, Marco Panic (TTC Hagen), Finn Engel (Schwalbe Bergneustadt) und Marc Hecht (1. FC Köln) mit 3:0 und Samuel Ljuri (SV Brackwede) 3:1. Für die Endrunde nahm er die Siege gegen Janke und Ljuri (die als Zweiter und Dritter weiter kamen) mit und musste nun gegen die ersten Drei der Gruppe B antreten. Nach dem 3:2 gegen Cedric Görtz (WRW Kleve) und einem 3:1 gegen Felix Kleeberg (TuSEM Essen) stand Walter schon als Sieger der Qualigruppe A/B fest und konnte sich das 2:3 gegen Benjamin Krämer (ETV Eiserfeld) leisten. Karl Walter war als Gruppenerster (neben Janke und Görtz) für die Endrunde qualifiziert.