Union gastiert beim Tabellenführer

Velbert..  Für den Tischtennis-Regionalligist SV Union Velbert beginnt die Rückrunde mit einer schweren Aufgabe, geht es doch zum Jahres-Einstand 2015 zum Tabellenführer TTC Grün-Weiß Bad Hamm. Die Reserve der Velberter kann es hingegen ruhig angehen lassen: Die Oberliga-Vertretung des SV Union hat an diesem Wochenende spielfrei.

Regionalligist SV Union schlägt am Sonntag um 15 Uhr zum ersten Rückrunden-Spiel in Hamm auf. Es wird sicher gleich eine große Herausforderung. Denn die Gastgeber haben in der Vorrunde nur eine Begegnung verloren und führen die Tabelle vor dem ASV Wuppertal an. die Velberter haben derweil auf Tabellenplatz fünf überwintert

Zur Rückrunde haben die Bäderstädter des TTC GW Bad Hamm ihre Aufstellungsreihenfolge geändert. Der junge Gerrit Engemann (13:0-Bilanz) besetzt nun die Spitzenposition. Hinter Ilia Barbolin folgen die Weißrussen Vadim Yaraschenko, Aliaksandr Khanin und der Este Vallot Vainula.

Von Position zwei auf Platz fünf rutschte der Niederländer Cosmin Stan (1:11-Bilanz). Dahinter spielt Benjamin Jüdt, während Dennis Schneuing in der zweiten Mannschaft gemeldet wurde.

Die Velberter gehen derweil mit der gleichen Besetzung an den Start. Es gab lediglich eine Änderung in der Reihenfolge: Robert Krzywkowski spielt auf Position fünf, Karl Walter ist die neue Nummer sechs.

Im Hinspiel gut mitgehalten

Das Hinspiel verloren die Velberter nach großem Kampf knapp mit 6:9. Obwohl sie auch diesmal in der Außenseiterrolle sind, wollen sie dem Favoriten Paroli bieten und hoffen erneut, gut mithalten zu können. Sorgen bereitete den Unionern zuletzt allerdings Jiri Kroulik, der wegen Krankheit nicht trainieren konnte. Er wird aber in Hamm antreten können.