U 23 der SSVg dreht gegen Ende auf

Velbert.. SSVg Velbert U 23 -
SSV Sudberg 7:1 (1:0)

SSVg Velbert U 23: Breuer, A. El-Shair, Sealiti, Schlupkothen (46. Kersten), Filippou (71. Bestler), Kaltenpoth, Waßmann, Duhr, Neef, Abdel Hamid (85. Balke), Fuchs
Tore: 1:0 El-Shair (6./Strafstoß), 2:0 Filippou (70.), 2:1 (73./Strafstoß), 3:1 Kaltenpoth (74.), 4:1 Waßmann (75.), 5:1 Sealiti (80.), 6:1 Neef (89.), 7:1 Waßmann (90.)

Zwar gewann die U 23 der SSVg Velbert 02 am Ende hoch mit 7:1 gegen den SSV Sudberg, doch bis zur 75. Minute musste um den Sieg gezittert werden. Die Velberter bekamen schon in der 6. Minute einen Strafstoß zugesprochen, denn der gefoulte Ali El-Shair selbst souverän verwandelte. Und als nach einer Viertelstunde Petrit Spahija, mit bislang 20 Saisontoren der erfolgreichste Torschütze der Wuppertaler, die Gelb-Rote Karte sah, schien alles zugunsten der SSVg zu laufen.

Doch die Platzherren bekamen ihre Nervosität zunächst nicht in den Griff und konnten sich bei Torhüter Niels Breuer bedanken, der sie zweimal vor dem Ausgleich bewahrte. 20 Minuten vor dem Ende erhöhte Filippas Filippou auf 2:0, doch fast im direkten Gegenzug verkürzten die Gäste per Strafstoß auf 1:2.

Kurz darauf vollendete Dennis Kaltenpoth einen Konter zum 3:1 und mit dem 4:1 sorgte Lucas Waßmann wenig später für die Vorentscheidung. Gegen sich aufgebende Sudberger legten die Gastgeber dann sogar noch drei weitere Treffer nach.