TVD besteht den ersten Test

Velbert..  Im ersten Testspiel des Jahres gelang dem TVD Velbert ein 3:1 Erfolg gegen den Linner SV aus der Bezirksliga-Parallelgruppe.

Auf dem gut bespielbaren Aschenplatz in Birth glückte den Dalbecksbäumern schon nach zehn Minuten das Tor zum 1:0, als Davide Venturiello nach einem Eckball erfolgreich war. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatte Benedict Sommer die beste Chance, den Vorsprung auf 2:0 auszubauen, doch er scheiterte mit seinem Kopfball freistehend am Krefelder Torwart.

Auf der Gegenseite hatte aber auch Sebastian Küper mehrfach die Gelegenheit sich auszuzeichnen, auch er parierte in seiner besten Szene einen Kopfball aus kürzester Distanz.

Im zweiten Durchgang begannen die Platzherren stärker und wurden nach einer Stunde belohnt, als Leandro Falcos abgefälschter Schuss im Linner Tor einschlug. In der Folge drückten die Gäste auf eine Ergebnisverbesserung und kamen eine Viertelstunde vor dem Abpfiff zum Anschlusstreffer.

Danach bewahrte Sebastian Küper seine Mannschaft zweimal vor dem Ausgleich. Zunächst fischte er den Ball nach einem Fallrückzieher eines Krefelder Angreifers aus dem Eck, wenig später rettete er bei einem Schuss aus kurzer Distanz. Mit der letzten Aktion bekam das TVD-Team beim Treffer zum 3:1 Endstand dann Unterstützung durch den Gegner. Nach einem kurz ausgeführten Eckball brachte Davide Venturiello das Spielgerät wieder in den Strafraum, wo es ein LSV-Verteidiger unhaltbar ins eigene Tor lenkte.

Für das erste Spiel ganz ordentlich

„Für das erste Spiel des Jahres war das schon ganz ordentlich“, befand Trainer Rosario Sparacio. „Allerdings war die Begegnung doch ziemlich zerfahren, spielerisch können wir uns sicherlich noch steigern“, resümierte er.

Gelegenheiten, sich zu steigern, gibt es schon bald: So ist für kommenden Sonntag ein Testspiel gegen den Landesligisten SV Union Velbert vereinbart. Gespielt werden soll ab 14.30 Uhr in Tönisheide.