Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Volleyball

TV Heiligenhaus verteidigt Tabellenspitze

22.01.2015 | 10:51 Uhr
TV Heiligenhaus verteidigt Tabellenspitze
Silke Lörcher (2. v.li.) und die TVH-Damen halten in der Volleyball-Landesliga den Tabellenzweiten Verberger TV weiter auf DistanzFoto: Detlev Kreimeier

Krefeld.   Die Heiligenhauser Volleyball-Damen schlagen Osterath mit 3:1. Abgesehen vom dritten Satz zeigt das Team von Trainer Reis eine gute Leistung.

Osterather TV -
TV Heiligenhaus 1:3

Sätze: 15:25, 21:25, 25:17, 9:25.
TVH-Damen: Schwarzkopf, Schraven,
Dyballa, Flatken, Messerschmidt, Hasanovic, Zeutzem, Knipprath, Dubiel, Lörcher, Clasen ,Kaletka

Die Volleyballdamen vom TV Heiligenhaus setzten ihre Siegesreihe fort. Am jüngsten Spieltag gewannen sie gegen den Tabellensechsten aus Osterath souverän mit 3:1 und verteidigten somit ihren verdienten Spitzenplatz in der Landesliga Gruppe 4.

Nachdem am letzten Wochenende fünf nervenaufreibende Sätze nötig waren, um im Spitzenspiel den Aufstiegskonkurrenten Verberger TV mit 3:2 zu besiegen und damit die Tabellenführung zu erkämpfen, war dieser Spieltag vergleichsweise ein Spaziergang.

Das Hinrundenspiel gegen den Osterather TV wurde zwar mit 3:0 gewonnen, trotzdem betonte TVH-Trainer Pascall Reis vor dem ersten Aufschlag, dass diese Begegnung durchaus ernstzunehmen sei.

Obwohl der erste Satz mit Startschwierigkeiten begann, dominierten die TVH-Damen mit druckvollen Aufschlägen und starken Kontern. Die Osteratherinnen konnten die Bälle zwar zurückspielen, die eigenen Angriffe aber fielen eher schwach aus. Alexandra Messerschmidt auf der Diagonalposition und Silke Lörcher auf der Außenposition waren dafür in Hochform und der erste Satz wurde letztlich mit 25:15 gewonnen.

Der zweite Satz begann wieder mit kleineren Startschwierigkeiten und auch der Osterather TV fand immer mehr ins Spiel und überzeugte mit starken Angriffen über die Mitte.

Die plötzliche Stärke der Konkurrentinnen schien die TVH-Damen zu verunsichern, denn bei ihnen schlichen sich zunehmend Flüchtigkeitsfehler ein. Zudem wechselte der Coach wie schon im ersten Satz die Spielerinnen immer wieder aus, so dass die Konstanz im Spiel der Heiligenhauserinnen verloren ging.

Trotzdem konnte der TVH diesen Satz mit 25:21 Punkten für sich entscheiden.

Aber wie schon im Spiel gegen den Verberger TV brach die Leistung des TVH im dritten Satz ein. Trainer Pascall Reis war in Experimentierlaune und wechselte seinen zwölf Spielerinnen umfassenden Kader immer wieder durch. Das Team wurde zunehmend unsicherer und geriet schnell mit einigen Punkten in Rückstand.

Dritter Satz als Wachmacher

Die Abwehrarbeit war unorganisiert und die Konter nicht aggressiv genug. Die Osteratherinnen nutzen ihre Chance und entschieden diesen Satz mit 25:17 für sich.

Das schien die Heiligenhauserinnen wach zu rütteln, der wichtige Drei-Punkte-Sieg durfte nicht aufs Spiel gesetzt werden. Nach einer eindringlichen Ansprache des Trainers gewann die geübte Startsechs den vierten und letzten Satz mit einem eindeutigen 25:9 und entschied so das Spiel für sich.

Ricarda Coenen

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
HSG Velbert/Heiligenhaus gegen HSG Gerresheim
Bildgalerie
Saisoneröffnung
Niederbergischer HC gegen HSG Velbert/Heiligenhaus II
Bildgalerie
Lokal-Derby
Abstieg verhindert
Bildgalerie
HC Velbert
SSVg Velbert  - SV Rödinghausen
Bildgalerie
Regionalliga
article
10257029
TV Heiligenhaus verteidigt Tabellenspitze
TV Heiligenhaus verteidigt Tabellenspitze
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/velbert-heiligenhaus-niederberg/tv-heiligenhaus-verteidigt-tabellenspitze-id10257029.html
2015-01-22 10:51
Velbert Heiligenhaus Niederberg