TTC 31 siegt gegen die eigene Reserve

Velbert..  Für die Heiligenhauser Reserve gab es beim TTC Solingen-Wald nichts zu holen. Im vereinsinternen Duell beim TTC 31 Heiligenhaus behielt die erste Mannschaft die Oberhand.

In der Klingenstadt mussten die Heiligenhauser ohne Tim Zeimet antreten, für den Routinier Bernd Theumert einsprang, der prompt mit Gorden Roland ein Doppel gewann. Da zudem Klein/Metze ihr Doppel erfolgreich gestalteten, gingen die Gäste ein wenig überraschend mit 2:1 in Führung (Schulz/Schulz unterlagen 0:3). In den folgenden Einzeln waren dann aber die Solinger am Zug und gestatteten dem TTC 31 keinen weiteren Punkt mehr. Mirko Metze war bei seiner 2:3-Niederlage am nächsten dran, verpasste aber das Ziel knapp.

Vereinsduell endet deutlich

Das vereinsinterne Duell endete mit dem erwarteten Sieg der Erstvertretung, brachte aber die eine oder andere Überraschung. So führte die Reserve durch Siege von Schulz/Schulz und Zeimet/Mirko Metze mit 2:1 nach den Doppeln.

Mit dem 3:2 von Markus Schulz gegen Timo Metze gelang sogar das 3:1. Dann aber gewann die erste Mannschaft acht Einzel in Folge zum verdienten 9:3-Erfolg. Dabei gaben sich Mirko Metze (gegen Zomm), Christian Schulz (Duman) und Alex Klein (Timo Metze) erst nach fünf Sätzen geschlagen.