SSVg Velbert nicht zu stoppen

In der Fußball-Oberliga baut Spitzenreiter SSVg Velbert díe Führung in der Tabelle mit dem 2:1-Erfolg über den 1.FC Bocholt aus.

Velbert.. Die SSVg Velbert lässt sich in der Fußball-Oberliga derzeit nicht stoppen. Mit dem hart erkämpften 2:1 (0:1)-Erfolg am Gründonnerstag über den 1. FC Bocholt baute der Spitzenreiter seine Führung in der Tabelle aus. Verfolger Wuppertaler SV, der allerdings noch das abgesagte Spiel bei der Reserve des MSV Duisburg nachholen muss, hat nun bereits sieben Punkte Rückstand.

Auf der heimischen Kunstrasen-Anlage Am Berg mussten die Velberter alles geben, um die mit sämtlichen Spielern verteidigenden Bocholter zu knacken. Das frühe Führungstor durch Yannick Oenning (8.), den die SSVg-Abwehr aus den Augen verloren hatte, spielte den Gästen in die Karten. Lange fanden die Velberter keine Lücke im dicht gesponnen Abwehrnetz.
Erst in der 71. Minute schaffte es Marius Schultens, der im Anschluss an einen Freistoß eine tolle Vorlage für Torjäger Hüzeyfe Dogan lieferte, Dogan schloss mit dem 1:1 ab. Und nur fünf Minuten später legte Kevin Hagemann mit einem schönen Direktschuss das 2:1 und damit den Siegtreffer nach — und der war nach einem Spiel, das über weite Strecken nur in eine Richtung lief, auch verdient.

SSVg: Sprenger - Pappas, Bleckmann, Schultens, Mondello - Zent (46. Müller), Zander - Hagemann (90. Zumbe), Dogan (81. Mühlhause), Tumanan - Schmidt. - Tore: 0:1 Oenning (8.), 1:1 Dogan (71.), 2:1 Hagemann (76.). - Schiedsrichter: Alexander Schuh. - Zuschauer: 250.