SC Velbert unterliegt Bezirksligisten

Frohnhausen..  Einen kleinen Dämpfer in der Vorbereitung musste der SC Velbert hinnehmen. Gegen den klassentieferen VfB Frohnhausen verlor die Elf von Ralf vom Dorp mit 2:3. Danny Kotyrba und Robin Hilger gelang jeweils nur der Anschlusstreffer. Es war die erste Niederlage im vierten Testspiel für den Landesliga-Spitzenreiter aus Velbert.

Klassischer Fehlstart

Nach dem souveränen 5:1-Sieg gegen die Sportfreunde Niederwenigern am vergangenen Wochenende lief es für die Velberter auf der Helmut-Rahn-Sportanlage in Frohnhausen von Beginn an nicht rund. Bereits nach 120 Sekunden brachte Julian Bumbullies den Tabellenersten der Bezirksliga Gruppe 5 in Führung. Gut 20 Minuten später folgte der nächste Rückschlag für den SC: Özgür Daglioglu schraubte das Ergebnis auf 2:0 (25.).

In der Pause stellte Trainer Ralf vom Dorp seine Elf neu ein und hatte damit zumindest teilweise Erfolg. In der 66. Spielminute konnten die Clubberer in Person von Danny Kotyrba auf 1:2 verkürzen. Die Gäste drückten nun auf den Ausgleich, fingen sich stattdessen aber das dritte Gegentor des Abends. Abdul Semmo traf zum vorentscheidenden 3:1 für den VfB (73.). Die Elf von Ralf vom Dorp bewies erneut Moral und konnte durch Robin Hilger, der schon gegen Niederwenigern doppelt getroffen hatte, noch einmal auf 2:3 verkürzen. Mehr war an diesem Abend aber nicht mehr drin.

Am Dienstag gegen Hattingen

Am kommenden Dienstag testet der SC Velbert gegen Hedefspor Hattingen. Der Tabellenvierte der Landesliga-Staffel 3 wird mit Sicherheit keine leichtere Aufgabe für den Club. Anpfiff ist um 19.30 Uhr auf dem Sportplatz von Böttinger.

Die Rückrunde der Landesliga startet für den SC am 8. März mit einem Auswärtsspiel beim VFL Benrath 06, der nach der Hinserie auf Platz 13 rangiert.