Pflichtaufgaben statt Stolpersteine

Alles andere als im Sinkflug sind die Handballer des Niederbergischen HC in der Landesliga. Am Wochenende trifft die Müller-Sieben auf den Bergischen HC.
Alles andere als im Sinkflug sind die Handballer des Niederbergischen HC in der Landesliga. Am Wochenende trifft die Müller-Sieben auf den Bergischen HC.
Foto: Uwe Möller
Was wir bereits wissen
Im Gleichschritt marschieren die Handballer der HSG und des NHC durch ihre Landesligen. Am Wochenende treten beide Teams auswärts an. Die NHC-Frauen treffen im Derby auf Wülfrath II

Niederberg.. Nach der Karnevalspause geht es für die Handball-Teams in Niederberg auch wieder sportlich rund. Für die Landesliga-Herren der HSG Velbert/Heiligenhaus und des Niederbergischen HC stehen morgen Auswärtsspiele bei durchaus schlagbaren Gegnern auf dem Programm.

Schulz-Sieben vor Pflichtaufgabe

Mit einem Sieg ging es für die erste Herrenmannschaft der HSG Velbert/Heiligenhaus in die Karnevals-Pause. Morgen gastieren die Adler, aktuell Tabellenzweiter, beim Vorletzten DJK Winfried Huttrop. Derzeit beträgt der Abstand der HSG zum Ligaprimus HSV Dümpten 1992 zwei Punkte. Daher ist ein Sieg im morgigen Spiel gegen den DJK, der in der Hinrunde deutlich mit 31:17 geschlagen werden konnte, Pflicht. Anwurf für das Team von Trainer Olaf Schulz ist um 17 Uhr.

NHC reist zum Bergischen HC

In einer ähnlichen Situation befinden sich die Landesliga-Herren des Niederbergischen HC. Morgen um 15 Uhr ist das Team von Trainer Elmar Müller beim Bergischen HC III zu Gast und geht als klarer Favorit in die Begegnung. Als Tabellenzweiter hat der NHC nur einen Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Unitas Haan II. Das Hinspiel konnten die Niederberger ohne größere Probleme gewinnen. Ein anderes Resultat am Wochenende wäre eine große Überraschung.

Zeitgleich bestreiten die Verbandsliga-Frauen des NHC morgen ihr Spiel beim TB Wülfrath II. Das Derby konnten die Niederbergerinnen in der Hinserie sehr deutlich für sich entscheiden. Dennoch rangieren die Frauen des TBW II aktuell vor der Mannschaft um Trainerin Vera Schmolke – im Falle eines Sieges würde der NHC aber an den Wülfratherinnen vorbei ziehen.

In der Bezirksliga der Herren steht die Reserve des Niederbergischen HC vor einem der wichtigsten Spiele dieses Jahres. Morgen um 19.45 Uhr gastiert der NHC beim TB Wülfrath III. Der TBW rangiert aktuell einen Platz hinter den Niederbergern und ist damit Vorletzter. Im Sieg wäre ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt.