NHC präsentiert sich fit für den Hit

Der Niederbergische HC warf einen klaren Sieg heraus.
Der Niederbergische HC warf einen klaren Sieg heraus.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Landesliga-Herren des Niederbergischen HC feiern einen klaren Sieg gegen Remscheid. Am Samstag kommt der Tabellendritte ins Waldschlößchen

Remscheid.. Niederbergischer HC-
LTG/HTV Remscheid II 26:31 (14:11)

NHC-Herren: Löhe, Schlobach; A. Hasenkamp 5, Wagner 1, Frankholz 2, Knopp 3, Eichhorn 1, Ufermann 5/3, Boll 4, Schusdzarra 4, Müller 2, Mathes 2,
M. Hasenkamp 1, Leu.

Die Handball-Herren des Niederbergischen HC haben das neue Jahr in der Landesliga so begonnen, wie sie das alte beendet haben: Mit einem Sieg. Das NHC-Team bezwang die Reserve der HG LTG/HTV Remscheid mit 31:26 und schüttelte damit einen weiteren Konkurrenten ab.

Mit dem Erfolg über den Tabellenvierten festigte die Mannschaft von Trainer Elmar Müller ihre Position im Spitzentrio der Gruppe 2.

Es war sogar ein recht deutlicher Erfolg, die Mannschaft hatte die Partie eigentlich ganz gut im Griff – bis sie ab Mitte der zweiten Halbzeit doch etwas nachließ, womöglich hatte sie sich auch zu sicher gefühlt. Dann nachdem sie fast ständig in Führung gelegen hatte, stand es plötzlich nur noch 26:26. Trainer Elmar Müller nahm fünf Minuten vor Schluss eine Auszeit, schwor seine Spieler noch einmal ein und prompt lief es wieder: Sein Team warf noch fünf Tore, die Gäste trafen hingegen gar nicht mehr ins Netz: Mit 31:26 fiel der Sieg dann doch deutlich aus.

Damit konnten die NHC-Herren im zwölften Saisonspiel bereits den elften Sieg feiern. Mit 22:2 Punkten nehmen sie den zweiten Tabellenplatz ein, mit einem Punkt Vorsprung steht weiterhin die Zweitvertretung der DJK Unitas Haan an der Tabellenspitze. Auf dem dritten Platz sitzt der HC Wermelskirchen dem Müller-Team im Nacken, der HCW hat 20:4 Punkte. Dieses Trio hat sich einen Spieltag vor dem Ende der Hinrunde schon etwas abgesetzt, auf Platz vier und fünf weisen LTV Wuppertal II und Remscheid einen beträchtlichen Rückstand auf.

Und der NHC hat am Wochenende die große Chance, den Spitzenplatz zu festigen. Dann am Samstag kommt um 19.35 Uhr der HC Wermelskirchen zum Topspiel ins Waldschlößchen. Die Niederberger haben gerade gezeigt: Sie sind bereit.