NHC-Herren haben den Aufstieg weiter in der Hand

Niederberg..  Die Handball-Saison 2014/2015 biegt auf die Zielgerade ein. Sowohl die Frauen als auch die Männer im Niederbergischen Raum gehen mit den unterschiedlichsten Ambitionen in die Partien des Wochenendes. Während für die Herrenmannschaften des Niederbergischen HC Aufstieg und Klassenerhalt im Fokus stehen, wollen die übrigen Teams die Spielzeit möglichst positiv ausklingen lassen.

NHC bastelt weiter am Aufstieg

Die Mannschaft von Trainer Elmar Müller rangiert in der Landesliga an der Spitze der Tabelle und könnte die aktuelle Saison mit einer faustdicken Überraschung in Form des Aufstiegs beenden.

Heute um 17.15 Uhr gastieren die Niederberger beim TSV Aufderhöhe, der sich momentan mit 18 Punkten im unteren Tabellendrittel befindet. Das Hinspiel gewann der NHC mit 44:27 und gilt auch im Rückspiel als klarer Favorit. Bei einem Sieg ist der vorzeitige Aufstieg bereits am kommenden Wochenende im Bereich des Möglichen.

Mit dem klaren Ziel Aufstieg sind die Herren der HSG Velbert/Heiligenhaus in die Saison gestartet. Vier Partien vor dem Ende der Spielzeit sind die Aufstiegschancen für die Adler allerdings eher von theoretischer Natur. Fünf Punkte hinter Tabellenführer HSV Dümpten rangierend, dürfte die HSG jedoch trotzdem auf diese kleine Chance bauen und mit einem Sieg im heutigen Spiel gegen die SG Tura Altendorf auch weiterhin aufrecht erhalten. Die Begegnung beginnt um 18 Uhr im Velberter Sportzentrum.

Prestige und Klassenerhalt

In der Herren-Bezirksliga steht ein wegweisendes Wochenende für die Mannschaften der HSG, des TVD und des NHC an. Der NHC II gastiert morgen um 16.30 Uhr beim MTV Elberfeld II und könnte, im Falle eines Sieges, einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt vollziehen.

Beim Derby zwischen dem TVD Velbert und der HSG Velbert/Heiligenhaus II geht es dagegen um Prestige und die Vorherrschaft in Velbert. Das Duell zwischen dem Tabellen-Sechsten TVD und dem Neunten der Bezirksliga-Tabelle beginnt morgen um 11 Uhr in der Halle Birth.

Bereits vor der morgigen Partie beim HSV Solingen-Gräfrath III ist den Verbandsliga-Damen des Niederbergischen HC der Klassenerhalt sicher. Dennoch will man die Saison aus Sicht des NHC positiv beenden. Anwurf der Begegnung ist um 16.30 Uhr.