Netzballverein für Saison gerüstet

Velbert..  „Eine Wahnsinns-Saison steht uns bevor“, fiebert NBV-Vorsitzender Thomas Ihlo dem morgigen Medenspielauftakt 2015 entgegen. Mit den Aufstiegen der ersten Damen, 1. Herren, Damen 30 und Damen 55 in der letzten Saison, starten nun sechs Erwachsenen-Mannschaften in der Verbandsliga. Die Herren 40 und die Herren 65 spielen sogar in der 1. Verbandsliga auf. Auch die zweite Herren-Mannschaft des Netzballvereins, die nur aus Jugendlichen besteht, tritt nun in der Bezirksklasse A an. Insgesamt geht der Netzballverein mit dreizehn Erwachsenen- und elf Jugendteams an den Start.

„Unsere Mannschaften haben sich in der letzten Saison sportlich unglaublich weiterentwickelt und bilden nun echte Aushängeschilder für unseren Verein“, sagt Thomas Ihlo stolz. Der Cheftrainer und die bisherige Nummer eins der Netzballer, Mark Joachim, konnte Spieler zur Verstärkung des Vereins heranziehen. So wird die 24-jährige Niederländerin Emmy Erven die erste Damen-Mannschaft an Position drei verstärken – sie zählt in den Niederlanden seit Jahren zu den 100 besten Spielerinnen. Angeführt wird die Mannschaft weiterhin von der Velberterin Lauren Wagenaar. Auch die Niederländerin Debbie Gach, die Nummer 84 in den Niederlanden, wird wie im Vorjahr an Position zwei für den NBV spielen.

Bei den ersten Herren kommt es zu einer Verstärkung durch die beiden früheren spanischen Weltklassespieler David Sánchez Munoz und Alex Calatrava. Munoz konnte als Profi zwei Titel auf der ATP-World Tour erringen. In der Weltrangliste war er die Nummer 41, Alex Calatrava belegte Rang 44. „Mit Munoz und Calatrava werfen wir natürlich ein echtes Pfund in die Waagschale“, so Ihlo und ergänzt: „Für unsere Jugendlichen ist es eine tolle Motivation, dass diese früheren Profis für unseren Verein spielen.“

An Position zwei spielt dann NBV-Trainer und Spieler Mark Joachim, der ebenfalls früher als Profi unterwegs war und 17 deutsche Meistertitel für sich verbucht. Eine weitere Verstärkung ist der 23-jährige Velberter Fabio Biasion, der während seines Studiums in Denver mit seinem Team die Universitätsmeisterschaft der USA gewonnen hat.

Morgen gehen als erstes die Damen ins Rennen: Am Samstag spielen sie auswärts bei Blau Weiß Bottrop. Am Sonntag legen die Damen 30 mit einem Auswärtsspiel bei Meiderich 03 in Duisburg nach.