Nach Pokalsieg feiert SC-Jugend den Aufstieg

Welch  eine Saison: Die C 2-Junioren des SC Velbert wurden Vizemeister ihrer Gruppe, holten den Kreispokal und schafften den Sprung in die Leistungsklasse
Welch eine Saison: Die C 2-Junioren des SC Velbert wurden Vizemeister ihrer Gruppe, holten den Kreispokal und schafften den Sprung in die Leistungsklasse
Foto: SC
Was wir bereits wissen
Die C-2-Junioren des SC Velbert schaffen die Qualifikation zur Leistungsklasse. Zuvor hatten die jungen Clubberer den Kreispokal geholt.

Velbert.. Beim SC Velbert können sie stolz auf ihre C-Junioren sein. Zunächst schaffte die C 1 in souveräner Manier die Qualifikation für ein weiteres Jahr in der höchsten Klasse, der Niederrheinliga. Dann legte die C 2 nach. Die künftige U14 schaffte den Sprung in die C-Jugend-Leistungsklasse des Kreises Wuppertal-Niederberg und rundete damit eine tolle Saison ab. Zuvor hatte die Mannschaft des Trainerteams Kuhlmann/Dulovic nämlich bereits den Kreispokal gewonnen.

In ihrer Gruppe hatten die jungen Clubberer die Vizemeisterschaft geholt und sich so die Teilnahme an der Qualifikationsrunde für die C-Jugend-Leistungsklasse gesichert.

Nach der Auslosung der Quali-Gruppen mussten sie im SC-Lager allerdings erst einmal tief durchatmen. Zur Vierergruppe zählten die U15 des Cronenberger SC, die U 15 des FSV Vohwinkel und die U 14 des SV Bayer Wuppertal — „eine Hammergruppe“, wie Betreuer Alessandor Navas fand. Alle vier Teams spielten auf Leistungsklassen-Niveau – was sie ab dem ersten Spieltag auch bestätigten. Es ging umkämpft und eng zu. Am dritten und letzten Spieltag hatten alle vier Teams je drei Punkte auf dem Konto, so dass es ein hochdramatisches Aufstiegsfinale gab – bei dem die Clubberer am Ende die Nase vorn hatten.

Danach hatte es zunächst gar nicht ausgesehen, denn am ersten Spieltag setzte es eine 1:5-Packung gegen den SC Cronenberg. Doch die Enttäuschung war schnell weggesteckt. Die zweite Partie gewann der SC gegen Vohwinkel mit 4:3.

Nun mussten die Clubberer in einer Partie mit Endspiel-Charakter gegen Bayer Wuppertal nachlegen. Aber sie hatten ja im Kreispokal schon Endspielreife bewiesen., die sie nun gegen den gleichen Gegner – eben Bayer Wuppertal – bestätigten. Ben Ermels (zwei Tore) und Aaron Soukas machten den klaren 3:0-Sieg und den Aufstieg perfekt.