Maik Bleckmann kommt zum TVD

Velbert..  Nach der enttäuschenden Saison haben die Verantwortlichen des TVD Velbert auf dem Transfermarkt ganze Arbeit geleistet. Neben Neuzugang Maik Bleckmann wechselt auch Rückkehrer Carlo Winkel zurück nach Birth.

„Es war klar, dass es nach dieser Saison Veränderungen gibt“, begründet Rosario Sparacio die umfangreichen Transfertätigkeiten seines Klubs. Gleich acht –teils hochkarätige- Neuverpflichtungen können die Dalbecksbäumer präsentieren. Mit Maik Bleckmann kehrt ein alter Bekannter zurück zum TVD. Zwischenzeitlich zählte der Innenverteidiger zum Stammpersonal der SSVg Velbert in der Regionalliga. Auch Daniel Kneifel, der zuletzt dem Kader der U 23 der SSVg Velbert angehörte, lief schon zwei Spielzeiten in der höchsten Amateurliga auf.

Vom Nachbarn SC kommen Maik Dzierzon und Julian Gaulke, sowie Martin Ruffert. Außerdem schließen sich Marvin Warnaß (Fortuna Bredeney) und Julian Geisler (SV Burgaltendorf) dem Sparacio-Team an.

Winkel stürmt wieder in Birth

Nach seinem einjährigen Intermezzo beim Landesligisten ESC Rellinghausen kehrt auch Torjäger Carlo Winkel zurück in die Birth. „Manchmal muss man als Trainer einfach Glück haben“, freut sich Rosario Sparacio. Schnell stellte sich heraus, dass es den torgefährlichen Stürmer zurück nach Velbert zog und so wurde man sich schnell einig.

Das muss aber nicht das Ende der Verpflichtungen bedeuten. „Wir sind noch mit einem weiteren Spieler in Gesprächen“, so der TVD-Coach.