Köchling vertritt Union

Ibbenbüren..  Am Wochenende finden die Westdeutschen Schüler-Meisterschaften im Tischtennis statt. Samstag und Sonntag treten etliche Schüler aus Deutschland an, um sowohl im Einzel als auch im Doppel abzuräumen.

Velberter kämpft um den Meistertitel

Als einziger Teilnehmer aus Niederberg tritt Timotius Köchling vom SV Union Velbert an. Er kämpft in der Gruppe C gegen die Kontrahenten Nico Steinert aus Wipperfürth, Lukas Bosbach vom TTV Waltrop und Jonas Mittermüller aus Dortmund um die ersten beiden Gruppenplätze. Alle Vier hoffen auf den Einzug in die Hauptrunde. Zu den Titelanwärtern gehören Spieler von Borussia Dortmund und vom TTC BW Brühl-Vochem. Aber auch der Niederberger Köchling könnte für eine Überraschung sorgen.

Wer im Doppel gegen wen antritt und wer ein Team bildet wird erst vor Ort festgelegt und ist sowohl für die Spieler als auch für die Zuschauer eine Überraschung. Die Wettbewerbe beginnen bereits am Samstagmorgen um 10 Uhr. Bis 18.30 Uhr sind Vorrunde und Viertelfinale abgeschlossen. Am Sonntag wird der Wettkampf mit den Achtelfinalspielen ab 10 Uhr fortgesetzt. Das Finale, bei dem der neue westdeutsche Meister ermittelt wird, mit anschließender Siegerehrung findet um 15 Uhr statt.