Knappe Niederlage für die SSVg-Reserve

Solingen.. Vatan Spor Solingen -
SSVg Velbert 02 U23 2:1 (1:0)

SSVg U23: Breuer, A. El-Shair, Bleckmann, Schlupkothen (45. Kersten), Filippou (60. Neef), Waßmann, Duhr, Issa, Abdel Hamid, Fuchs, Seyfi (69. Kaltenpoth).
Tore: 1:0 (3.), 2:0 (60.), 2:1 El-Shair (74.)

Die Partie zwischen Vatan Spor Solingen und der U 23 der SSVg Velbert 02 startete furios, denn bereits in der zweiten Minute hatte Tobias Fuchs bei einem ersten Konter eine Großchance, doch sein Schuss wurde im letzten Moment noch abgeblockt. Besser machten es die Klingenstädter, die den direkten Gegenzug mit dem Treffer zum 1:0 abschlossen.

Nach einem Diagonalpass auf die linke Seite nahm ein Solinger den folgenden Querpass mit dem Rücken zum Tor stehend auf, ließ mit einer Körpertäuschung drei Gegenspieler stehen und traf unhaltbar aus kurzer Distanz. Glück hatten die Velberter dagegen nach einer Viertelstunde, als Maik Bleckmann einen langen Ball mit dem Kopf unglücklich in den Lauf eines gegnerischen Angreifers verlängerte, der jedoch an Torhüter Niels Breuer scheiterte. Wenig später war ein Klingenstädter sogar schon am SSVg-Keeper vorbei, verfehlte dann jedoch das leere Tor. Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem erneut die Gastgeber ihre Chance nutzten. Nach einem Einwurf kam ein Solinger fast auf der Grundlinie in Ballbesitz und legte quer. Am langen Pfosten rückte ein Vatan Spor-Akteur ein, während die Velberter Abwehr sich nicht bewegte, und drückte das Spielgerät mit der Fußspitze über die Torlinie.

Zwar konnte Ali El-Shair nach einem Freistoß aus der eigenen Hälfte noch per Kopf zum 1:2 verkürzen, doch da Maik Bleckmann in der Schlussphase äußerst knapp daneben köpfte und der Torwart der Gastgeber den Schuss von Lucas Waßmann mit einer tollen Parade abwehrte, reichte es für die Gäste letztlich nicht mehr zu einem Unentschieden. „Die Niederlage war über den gesamten Spielverlauf hinweg betrachtet auch verdient“, gab Trainer „Gipsy“ Bestler ehrlich zu.