Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Handball - Bezirksliga

Keller-Krimi im Nizzatal

13.11.2012 | 17:23 Uhr
Keller-Krimi im Nizzatal
Harald Mildes Team schrammt an Saisonsieg Nummer eins vorbei.Foto: Uwe Möller

Langenberg.  Der Niederbergische HC II schlägt die HSG Velbert/Heiligenhaus III in den Schlusssekunden.

Niederbergischer HC II -
HSG Velbert/H’haus III 25:24 (12:9)

NHC II: Ziemann, Pudill – Böllhoff (1), M. Teubner (3), Hülsiepen, Beer (5), M. Felchner, N. Felchner, L. Teubner (4), Heidrich (9), Schlürscheid (3), Schlieper, Bernau.

HSG III: Großbach, Wischnewski – von Hagen (2), Milde (4), J. Leimkühler, Martin, Cichowski, A. Markowicz (6), Mertens (2), Wilms (2), Schröder (1), Müller (2), Schulte (3), Labude (2).

In der Handball-Bezirksliga der Herren empfing die zweite Mannschaft des Niederbergischen HC die dritte der HSG Velbert/Heiligenhaus. Beide Teams hatten vor der Begegnung keinen einzigen Punkt auf dem Konto und so konnte getrost von einem Kellerduell gesprochen werden. Das hinderte die Kontrahenten nicht daran, eines der spannendendsten Spiele der Saison auf das Parkett zu zaubern, an dessen Ende sich die Gastgeber als glücklicher Sieger feiern konnten.

In der gut gefüllten Halle Nizzatal fand der NHC besser in das Spiel. Beide Mannschaften traten engagiert auf, doch ein glänzend aufgelegter Tobias Heidrich im Rückraum der Gastgeber warf seine Mannschaft mit 4:1 in Front. Auch Jochen Ziemann im NHC-Tor stellte die Offensive der HSG einige Male vor eine schwierige Aufgabe. Im ersten Durchgang war es zumeist lediglich Alexander Markowicz, der den starken Ziemann überwinden konnte. Die höchste Führung der Niederberger betrug 11:6, konnte allerdings noch vor der Pause von den Adlern auf 9:12 verkürzt werden.

Über die gesamte zweite Halbzeit gestalteten beide Mannschaften das Spiel äußerst knapp. Die HSG konnte zwar zu keinem Zeitpunkt in Führung gehen, doch konnte sich auch der NHC nicht mit mehr als zwei Toren absetzen. Zahlreiche Zeitstrafen und Strafwürfe ließen keinen wirklichen Spielfluss mehr zu und führten zu einer umkämpften Schlussphase.

In der letzten Minute der Partie hatte die HSG die Chance beim Stand von 24:24 mit einem Strafwurf erstmals in Führung zu gehen – Ziemann wehrte jedoch erfolgreich ab. So hatte der NHC mit dem letzten Angriff alle Trümpfe in der Hand. Und tatsächlich konnte Tobias Heidrich, der fast die gesamte zweite Halbzeit in Manndeckung verbrachte, wenige Sekunden vor dem Abpfiff den entscheidenden Treffer zum 25:24 erzielen.

Tim Bertram

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Die Regionalliga-Formel lautet: 16 aus 21
Fußball
Während der Wuppertaler SV im Nachholspiel beim MSV II patzt, bereiten sich die Velberter gewissenhaft auf den SC Kapellen-Erft vor. Marius Schultens...
Clubberer empfangen den SV Union zum Derby
Fußball
SC-Trainer Ralf vom Dorp erwartet trotz der ungleichen Tabellensituation eine spannende Partie. Sein Gegenüber Maik Franke muss auf einen wichtigen...
Velberter SG müht sich zum Sieg gegen BG Duisburg-West
Basketball
Erst in der Verlängerung setzten sich die Damen der Velberter SG im Oberliga-Duell mit der BG Duisburg-West durch. Platz zwei ist dem Team nun nicht...
NHC-Reserve sichert Klassenerhalt
Handball
Die Bezirksliga-Herren des Niederbergischen HC gewinnen das Kellerduell beim direkten Konkurrenten MTV Elberfeld II mit 28:27 und sind damit vorzeitig...
RT Velbert: Großer Tag für die Vereinshistorie
Rollkunstlauf
Gastgeber RT Velbert legt beim Schloss-Stadt-Kürpokal den perfekten Wettkampf hin. Organisatorisch und sportlich klappt alles. Klarer Sieg in der...
Fotos und Videos
Sc Velbert II - SSVG Velbert U23
Bildgalerie
Lokal-Derby
SSVg Velbert- Ratingen
Bildgalerie
Nachbarschafts-Duell
Nacht des Sports
Bildgalerie
Sportgala
article
7289872
Keller-Krimi im Nizzatal
Keller-Krimi im Nizzatal
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/velbert-heiligenhaus-niederberg/keller-krimi-im-nizzatal-id7289872.html
2012-11-13 17:23
Velbert Heiligenhaus Niederberg