Jahreshauptversammlung der Schützen des PSV Velbert

Velbert..  Die Schützen des Post-Sportvereins Velbert haben wieder einen neuen Vorstand. Nachdem der Nachfolger von Erich Bauer, Martin Plass, aus Gesundheitsgründen den Bereich des Abteilungsleiters nicht mehr ausfüllen konnte, ging es bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Hauptsache um die Wahl eines neuen Abteilungsleiters.

Neufeld einstimmig gewählt

Zur Wahl stellte sich Jörg Neufeld. Neufeld, der bereits im Jugendbereich bis auf Landesebene Einblick in die Strukturen des Schützenwesens hatte, wurde bei der Abstimmung einstimmig gewählt. Da dadurch aber auch der Platz des zweiten Abteilungsleiters frei wurde, übernahm Jonnes Rossi diese Aufgabe.

Des Weiteren gab es keine Veränderungen. Hans-Peter Rohde bleibt weiterhin 1. Sportwart. Dieter Masuch gibt weiterhin den Pressewart und zweiten Sportwart. Herr über die Finanzen ist weiter Martin Lungwitz, dem es gleichzeitig obliegt, gemeinsam mit Ruth Weber und Sieglinde Bauer die anstehenden Feste und Fahrten zu organisieren. Standwarte bleiben Dirk Frohnhoff und Thorsten Masuch.

Als große Aufgabe im Jahr 2015 steht jetzt die Ausrichtung der Stadtmeisterschaft der Schützen auf dem Programm. Sportlich konnte der PSV wieder auf viele Erfolge auf Stadt-, Kreis- u. Bezirksebene zurückblicken. So sahen u.a. die Ligakämpfe in der Disziplin LG aufgelegt und KK 50m aufgelegt die Mannschaften des PSV vorne. Beide Mannschaften müssen sich nun bei einem Relegationsschießen zum Aufstieg in die Bezirksliga bewähren.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung übernahmen wie immer die Sportwarte Hans-Peter Rohde und Dieter Masuch die Siegerehrung der Vereinsmeister 2015.

Die Vereinsmeister im Überblick

LG freihändig: Schützen: 1. Sascha Neufeld (379 R.); LG Schützen Alt: 1. Frank Noack (370 R.); LG Senioren B: 1. Dieter Masuch (354 R.); LG Senioren A: 1. Heinz Formella (342 R.); LG aufgelegt: Schützen alt: 1. Jonnes Rossi (298 R.); Senioren A: 1. Martin Lungwitz (293 R.); Senioren B: 1. Hans-Peter Rohde (296 R.).