Internationale Asse stechen für Velbert

Netzballerin Abigail Oberheiden setzte sich im Babolat Youngster-Turnier am Kostenberg in der Mädchen-Konkurrenz durch und belegte Platz eins.
Netzballerin Abigail Oberheiden setzte sich im Babolat Youngster-Turnier am Kostenberg in der Mädchen-Konkurrenz durch und belegte Platz eins.
Was wir bereits wissen
Mit dem Spanier Calatrava und USA-Heimkehrer Biasion holen die Herren des Netzballvereins Velbertzum Auftakt der Tennis-Saison einen 9:0-Erfolg in Osterath.

Meerbusch/Velbert.. Die Saisonpremiere ist für den NBV Velbert in doppelter Hinsicht geglückt. Zum einen feierten die Netzballer den Beginn der Freiluftsaison mit einem gelungenen „Tag der offenen Tür“ am Kostenberg, zum anderen klappte auch der sportliche Einstieg in die Meisterschaftsserie. So feierte das „Aushängeschild“, die erste Herren-Mannschaft, einen starken Einstieg in die Medensaison: Im ersten Spiel gab es einen 9:0-Auswärtssieg.

Dabei hatten die ersten Herren des NBV die Reise zum TV Osterath eher angespannt angetreten. NBV-Cheftrainer und Spieler Mark Joachim wusste die Stärke des Gegners und die eigene zum Saisonstart nicht recht einzuschätzen. Zwar war sein Team mit dem erfahrenen spanischen Weltklassespieler Alex Calatrava und dem USA-Heimkehrer Fabio Biasion prominent verstärkt worden. Allerdings ist man immer erst nach dem Spiel, wenn die erste Stunde der Wahrheit geschlagen hat, schlauer.

Auch die Damen siegen mit 9:0

Doch die Anspannung löste sich, denn die Asse stachen tatsächlich. Calatrava und Biasion siegten an den Positionen eins und drei ganz souverän mit 6:1, 6:4 bzw. 6:1, 6:2. Teamchef Mark Joachim gewann an Position zwei sogar noch schneller mit 6:0, 6:1.

Auch die Teamkollegen ließen sich nicht lumpen: Wie in der Aufstiegssaison lieferten Fabian Dinescu an Position vier und Fabian Nickel an fünf gute Matches ab und gewannen 6:7,7:5,12:10 bzw. 6:4, 6:0. Auch Olli Bodenröder erwies sich bei seinem 6:4, 6:2 als Punktgarant.

Die Doppel waren dann nur noch Formsache: Joachim/Nickel spielten 6:4, 6:1, Biasion/Dinescu überzeugten mit 6:1 6:2. Das erste Doppel Calatrava/Bodenröder musste nicht mehr eingreifen, da die Gegner zurückzogen und das Match mit 6:0 6:0 an die Velberter ging.

Thomas Ihlo, der Vereinsvorsitzende, zeigte sich über den unerwarteten hohen Sieg sehr erfreut: „Der Mannschaft ist ein sehr guter Auftakt gelungen! Wir hoffen, am nächsten Samstag gegen RW Kempen auf unserer heimischen Tennisanlage mit Selbstvertrauen antreten zu können und mit der Unterstützung des Heimpublikums einen weiteren Erfolg einzufahren!“

Die ersten Damen standen derweil den Herren nicht nach und holten ebenso einen 9:0-Erfolg. Am heimischen Kostenberg wurde der TV Vennikel überrollt, womit die Velberterinnen die Scharte der unglücklichen Auftaktniederlage aus der Vorwoche auswetzten. Konnten sich die Herren auf ihre Routiniers verlassen, so stach bei den Damen die erst 13-jährige Ana Sovji hervor. An Position sechs behielt sie in ihrem ersten Outdoor-Match in der Verbandsliga-Mannschaft jederzeit die Spielkontrolle und gewann mit 6:1, 7:6. Ihre Belohnung holte sie sich mit der Nominierung der Doppel ab, indem sie mit der Mannschaftsführerin und Nummer Eins des NBV Lauren Wagenaar zusammen spielen durfte. Hier gab es ein 6:4, 3:6, 10:6. In den Einzeln siegten Debbie Gach 6:0,6:3, Emmy Erven 6:3, 6:0, Adriane Spielvogel 6:0, 6:1 und Vanessa Zimmermann 6:2, 6:2. Die weiteren Doppel spielten zum Abschluss Gach/Erven 6:2, 6:1 und Spielvogel/Zimmermann 6:1, 6:1.

Babolat Youngster Tour kommt an

Am Kostenberg wurde zudem zur Saisoneröffnung das Auftakt-Turnier der Babolat Youngster Tour. gespielt. Das U 8-Turnier auf dem Kleinfeld kam gut an. In Person von Abigail Oberheiden (NBV) schaffte bei den Mädchen auch eine „Lokalmatadorin“ den Sieg. Vereinskollegin Jana Schübbe wurde Dritte.