Hier ein Derby, dort ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Velbert..  Während in Velbert die Lokalmatadoren des SC III und Trabzon aufeinandertrafen, ging es für Türkgücü gegen die punktgleichen Mettmanner vom ASV II.

Trabzonspor – SC Velbert III 2:1

Die erste Halbzeit im Kreisligaderby ging ganz klar an die Gäste der „Clubberer“ als Lucas Ruffert ganz knapp vor dem Pausenpfiff sein Team, welches Punkte gerade bitter nötig hat, in Führung brachte. Der Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte brachte jedoch eine Wende mit sich: Per Handelfmeter in der 58. Minute genehmigte sich Trabzon den Anschluss und verunsicherte damit die sich ohnehin momentan schwertuenden Velberter. Als Elferschütze Topal daraufhin auch noch den Führungstreffer durch Mahmutoglu vorbereitete schmiss Velbert zwar alles nach vorne, musste sich allerdings dennoch mit keinerlei Punkten zufriedengeben. Endstand 2:1 für Trabzon. Ligaschlusslicht SCIII trifft nun bereits am Dienstag auf Spitzenreiter ASV Wuppertal. Derbysieger Trabzon hingegen spielt erst wieder am Ostermontag wenn der SC Uellendahl zu Gast ist.

ASV Mettmann II – Türkgücü 1:0

Vor Anpfiff der Auswärtspartie für Türkgücü Velbert gegen den ASV Mettmann II waren beide Teams noch mit 27 Punkten gleichauf, der Spielverlauf sollte dies jedoch bald ändern: Nach einer torlosen ersten Halbzeit geriet Türkgücü Velbert in der 55. Minute ins Hintertreffen und konnte sich davon auch nicht mehr erholen, so dass die Partie 1:0 zu Ende ging. Vom Regen in die Traufe ging es für die Velberter als zwei vorbelastete Spieler auch noch in den Schlussminuten Gelb-Rot sahen.