Heiligenhauser kämpfen sich zurück

Es geht weiter aufwärts mit den TVH-Herren, die mit dem zweiten Sieg in Folge vorerst die Abstiegszone hinter sich gelassen haben
Es geht weiter aufwärts mit den TVH-Herren, die mit dem zweiten Sieg in Folge vorerst die Abstiegszone hinter sich gelassen haben
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Mit einem sicheren 3:0-Sieg gegen Solingen/Langenfeld entfernen sich die Herren des TV Heiligenhaus sich einen weiteren Schritt vom Tabellenkeller der Verbandsliga.

Heiligenhaus.. TV Heiligenhaus -
SG Solingen/Langenfeld 3:0

Sätze: 25:22,25:15,25:12.
TVH-Herren: Ost, Nakelski, Becker, Richter, Hund, Storz, Schafferus und Höhne.

Der TV Heiligenhaus konnte sich in der Volleyball-Verbandsliga einen weiteren Schritt von Abstieg entfernen und sich auf den fünften Tabellenplatz kämpfen. Die TVH-Heren haben das wichtige Match gegen den Tabellenachten Solingen/Langenfeld deutlich mit 3:0 gewonnen.

Erster kleiner Erfolg motiviert

Das Team von Trainer Udo Potthoff wollte die 2:3 Hinspiel-Pleite unbedingt wieder gut machen. Nachdem es im Auswärtsspiel trotz einer 2:0-Führung den Sieg noch abgeben musste, stand die Revanche auf dem Plan. Mit Erfolg.

Die heimische IKG-Halle war wie immer gut gefüllt und obwohl das Team von Trainer Udo Potthoff auf einige Spieler verzichten musste, ging die Mannschaft hochmotiviert in dieses Spiel. Der erste Sieg in diesem Jahr vor einer Woche gegen die ART Düsseldorf stärkte das Selbstvertrauen noch zusätzlich und die Spieler kämpften verbissen gegen die Gäste aus Solingen.

Der erste Satz begann mit recht ausgeglichenen Leistungen auf beiden Seiten und die Heiligenhauser mussten sich anstrengen, um ihre knappe Führung zu halten. Zur Mitte des Satzes hin konnten sie ihren Vorsprung auf ein 16:11 ausbauen, mussten aber weiter hart an dieser Führung arbeiten. Zum Ende hin sollte es noch einmal richtig knapp werden. Bei einem 23:22-Spielstand bewiesen die Heiligenhauser jedoch Nervenstärke und brachten den Satz nach 24 Minuten endlich nach Hause.

Nachdem sie diesen ersten kleinen Sieg erringen konnte, startete die Mannschaft außergewöhnlich stark und motiviert in den zweiten Satz. Erst nach einem deutlichen 0:5-Rückstand konnten die Gäste ihren ersten Punkt erzielen.

Der TVH zeigte sich jedoch von seiner besten Seite und erzielte immer wieder mit Aufschlagserien Punkte. Nach einer 23:14-Führung konnte das Gastgeberteam schließlich den zweite Satz mit einem 25:15 ebenfalls ziemlich souverän nach Hause bringen.

Die Gäste aus Solingen waren sichtlich verunsichert und ermüdet, die Heiligenhauser dafür umso motivierter. Anders als im Hinspiel mussten sie sich nicht nach fünf anstrengenden Sätzen geschlagen geben, sondern konnten auch im dritten Satz glänzen. Aller Widerstand der Klingenstädter brach und die Gäste mussten sich deutlich geschlagen geben. Die Heiligenhaus holten sich den dritten Durchgang in aller Deutlichkeit mit 25:12 und triumphierte mit einem perfekten Drei-Punkte-Sieg. Eine achtbare Leistung, denn die Solingener stellen einen starken Gegner.

Mit diesem wichtigen Sieg konnte der TV Heiligenhaus sich einen weiteren Schritt von der Abstiegszone absetzen. Zurzeit befindet er sich mit auf dem fünften Tabellenplatz punktgleich mit dem Vierten ART Düsseldorf II.