Farbtupfer in der Sportlandschaft

An dieser Stelle werden zumeist die „klassischen“ Sportarten behandelt: Fußball, Handball, Boxen zum Beispiel. Ebenso kam der Tanzsport immer wieder zu seinem Recht, auch hier jedoch die „klassische Variante“ mit der Latein-Formation des TSZ Velbert. Meisterschaften der Standard- und Lateintänzer haben in der Sportberichterstattung eh einen erheblichen Stellenwert, ein DM-Turnier wird groß im öffentlich rechtlichen Fernsehen übertragen — eine Europameisterschaft im Videoclipdancing allerdings nicht.


Und das „Dance4fans“ ist sicherlich etwas exotischer und auch etwas neuer. Aber es sollte hier unbedingt einmal gewürdigt werden. Denn es bringt nicht nur einen reizvollen Farbtupfer in die Sportlandschaft. Es bietet auch Spitzenleistungen. Was die Heiligenhauser Tanzschule Heigl liefert, hat nicht nur nationale, sondern kontinentale Klasse.


Im Sommer gab es wieder Medaillen bei der Deutschen Meisterschaft, zum Saisonausklang dann sogar mehrere Top-Platzierungen bei der Europameisterschaft. Das alles hat keine Truppe gestandener Profis erreicht, sondern ein Ensemble von Enthusiasten. Viele gehen noch zur Schule und geben dann bei mehreren Trainingseinheiten unter der Woche alles.


Auch wenn das Ergebnis an Leistungssport erinnert — das Wichtigste ist dabei etwas anderes: „Ohne Lachen funktioniert es nicht“, betont Trainerin Mara Richter. Ihre Schüler haben auch bei hartem Training viel Spaß und sie übertragen ihn bei der Vorführung auf die Zuschauer.