Fabian Ruhland fährt Marathon auf acht Rollen

Fabian Ruhland bewältigt auf acht Rollen die Marathon-Distanz.
Fabian Ruhland bewältigt auf acht Rollen die Marathon-Distanz.
Foto: RSC Neviges
Was wir bereits wissen
  • Fabian Ruhland ist der einzige lizenzierte Speedskater im Stadtgebiet
  • Im Winter trainiert er weiterhin Kraft und Ausdauer
  • Zum Saisonende mit Claudia Pechstein am Start

Velbert..  Dem Rollkunstlauf ist Fabian Ruhland mittlerweile entwachsen, dem Sport auf acht Rollen ist er aber dennoch treu geblieben. Der Velberter ist der einzige Speedskater im Stadtgebiet, der vom Deutschen Rollsport und Inlineverband (DRIV) lizenziert ist. In diesem Jahr ging Ruhland für den RSC Neviges dreimal an den Start, gerne rollt er dabei auch einen Marathon.

Die Saison begann für den begeisterten Speedskater im April mit dem Deutsche Post Inline Halbmarathon in Bonn. Ruhland, der bereits erste zaghafte Erfahrungen im Inliner-Marathon gemacht hatte, fuhr in der ehemaligen Bundeshauptstadt in 54:33 Minuten gleich auf den fünften Rang in seiner Altersklasse. Sein Vereinskollege Reinhold Berger, der in Bonn das erste Mal mit ihm an den Start ging, landete in seiner Altersklasse in 1:14,45 Stunden auf dem 24. Platz. Ein Saisonauftakt, der den beiden RSC-Fahrer Selbstvertrauen für die nächsten Rennen geben sollte.

An den Start mit Claudia Pechstein

Sein nächstes Rennen bestritt Fabian Ruhland beim Rhein Ruhr Marathon in Duisburg. Hier musste er erstmals in diesem Jahr die beachtliche Strecke von 41,5 Kilometer auf Inlinern zurücklegen. Ruhland brauchte für den Fast-Marathon auf acht Rollen insgesamt 1:50,22 Stunden. Der Lohn für den anstrengenden Ritt war ein hervorragender 13. Platz in seiner Altersklasse.

Das Saisonende bildete schließlich der Start bei der Deutschen Marathon Meisterschaft in Bielefeld im September. Bei der DM dürfen nur Inliner-Läufer mit einer gültigen Speedskater-Lizenz des DRIV antreten. Für Fabian Ruhland wurde das Rennen in Ostwestfalen ein ganz besonderes Erlebnis. Schließlich ging der Velberter unter anderem mit der mehrfachen Olympiasiegerin Claudia Pechstein an den Start. In Bielefeld legte Ruhland die 41,5 Kilometer 1:43,05 Stunden zurück und verbesserte seine Zeit aus Duisburg deutlich.

In den anstehenden Wintermonaten stellt Fabian Ruhland die Inliner erstmal zur Seite, trainiert jedoch weiterhin Kraft und Ausdauer, um im nächsten Jahr wieder als Speedskater für den RSC Neviges an den Start zu gehen. Dabei sollen ihn seine acht Rollen zu neuen Bestleistungen tragen.