Duell der Aufsteiger zum Auftakt für SSVg Velbert

Nach den Aufstiegsfeierlichkeiten beginnt für die Spieler um Kapitän Markus Kaya wieder das nüchterne Alltagsgeschäft. Am  Samstag steigt die  SSVg  mit dem ersten Training in die Vorbereitung auf die Regionalliga-Saison ein.
Nach den Aufstiegsfeierlichkeiten beginnt für die Spieler um Kapitän Markus Kaya wieder das nüchterne Alltagsgeschäft. Am Samstag steigt die SSVg mit dem ersten Training in die Vorbereitung auf die Regionalliga-Saison ein.
Foto: Hartwig Sellmann/WNM
Was wir bereits wissen
Neu-Regionalligist SSVg Velbert steigt bereits am Samstag in die Vorbereitung auf die Saison ein. Erstes Testspiel am 7. Juli beim VfR Fischeln. Zabinski wird neuer Co-Trainer.

Velbert.. Gerade einmal knapp drei Wochen gab es für die SSVg-Spieler nach dem geschafften Aufstieg frei. Nach dem dramatischen Saisonfinale, das den NRW-Ligisten in zwei Relegationsspiele gegen den SV Lippstadt führte und das am 10. Juni mit dem Aufstieg in die Regionalliga seinen triumphalen Höhepunkt erlebte, beginnt schon am kommenden Samstag die Vorbereitung auf die neue Saison. Am 30. Juni bittet Trainer Lars Leese seine Mannschaft zur ersten Einheit. Zunächst gibt es ein gemeinsames Frühstück mit dem Vorstand, ehe das Team um 11 Uhr in die sportliche Vorbereitung einsteigt.

Einen Tag später gibt es für Trainer und Spieler noch „eine gesellschaftliche Verpflichtung“ zum Saisoneinstand. Sie besuchen nämlich das 10-jährige Jubiläum des Unternehmens Top Sports Gilles GmbH, dessen Marke Christopeit Sport Namensgeber des Velberter Stadions ist (früher „Sonnenblume“, jetzt Christopeit Sport Arena) – noch einmal eine Gelegenheit für die „Aufstiegshelden“, sich zu präsentieren und feiern zu lassen. Bereits eine Woche später werden sie sich zum ersten Mal in Aktion auf dem Platz präsentieren, denn dann steht bereits das erste Testspiel auf dem Plan. Passend wie die Faust aufs Auge ist es ein Duell der Aufsteiger: Die Velberter treten beim VfR Fischeln an, der gerade den Sprung in die neue Oberliga Niederrhein geschafft hat.

Regionalliga-Relegation Bereits das zweite Freundschaftsspiel bildet dann den Höhepunkt der gesamten Vorbereitung und dürfte ein Schmankerl für die ganze Fußballszene der Region sein: Am Mittwoch, 11. Juli, empfängt die SSVg Velbert in der Christopeit Sport Arena um 18.30 Uhr den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Der Traditionsverein, bei dem einst Günter Netzer, Rainer Bonhof, Wolfgang Kleff, Jupp Heynckes Berti Vogts und wie sie alle hießen, Fußballgeschichte schrieben, kommt als Champions-League-Qualifikant nach Niederberg. Das Team von Trainer Lucien Favre, der den „Fohlen“ wieder Beine gemacht hat, wird viele Fans anlocken. Der Vorverkauf ist bereits sehr gut angelaufen, die SSVg bittet die Fußball-Freunde, weiter den Vorverkauf zu nutzen und sich früh Karten zu sichern.

Insgesamt bestreitet die SSVg acht Testspiele, davon aber nur noch ein weiteres zu Hause, nämlich am 18. Juli gegen den Oberligisten Hamborn 07. Die Generalprobe steigt am Samstag, 28.Juli, auswärts beim Oberligisten Sportfreunde Baumberg, eine Woche später, am 5. August, beginnt dann die Meisterschaft der Regionalliga. Der Spielplan liegt noch nicht vor.

Unterdessen gibt es Veränderungen im Trainerstab. Manni Behrendt, vergangene Saison Co.- und Torwarttrainer, wechselt zum früheren Bundesligisten Preußen Münster in die 3. Liga. Für ihn rückt Jürgen Zabinski, bislang U 19-Trainer der SSVg, nach. Zudem verstärkt Thomas Klimmek, zuletzt beim Regionalligisten SV Elversberg, das Team von Lars Leese als Co-Trainer für Fitness und Athletik.